| 00.00 Uhr

Lokalsport
DSC verliert das Hockey-Derby gegen DHC II

Düsseldorf. In der Hockey-Regionalliga der Herren kam es zum ersten Lokalderby zwischen den Herren des DSC 99 und der Reserve des DHC. Mit 7:6 (5:3) waren die Oberkasseler an der Diepenstraße erfolgreich und holten damit die zweiten drei Punkte. 99 blieb dadurch bei einem Punkt aus dem Auftaktspiel und liegt auf dem vierten Tabellenplatz.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Die Tore für den DSC erzielten Max Hönnekes, Tom Meisen, Carsten Kaltenbrunn, Yannick Schöwe, Philipp Pohl und Lukas Gutsche. Für den DHC trafen Christian von Ehren (3), Alexander Vogel (2) Till Brock und Timm Weingartz. Obwohl es ein spannendes Spiel auf technisch gutem Niveau war, zeigte sich DSC- Trainer Uli Klaus unzufrieden. "Wir haben zu hektisch gespielt und besonders im eigenen Spielaufbau zu viele schnelle Ballverluste gehabt. Einige haben auch nicht die Leistung abgerufen, zu der sie eigentlich in der Lage sind", sagte der Coach. "Der DHC hat unsere Schwächen gut ausgenutzt und in den entscheidenden Situationen die Lücken angespielt. Daraus resultierte dann diese unnötige Niederlage."

Die Damen des DSD mussten auch im dritten Spiel der Saison in der 1. Regionalliga erneut eine Niederlage hinnehmen. Sie fiel mit 3:11 (2:6) bei Etuf Essen überaus deutlich aus. Es war bereits die zweite zweistellige Schlappe (4:11 beim Bonner THV). Der Kampf gegen den Abstieg ist für den Aufsteiger voll im Gange. Allerdings sind Bonn und Etuf die beiden heißesten Favoriten für den Bundesliga-Aufstieg. Die drei Treffer teilten sich Lina Vieregge (2) und Stella Büttner-Amend.

(JP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DSC verliert das Hockey-Derby gegen DHC II


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.