| 00.00 Uhr

Lokalsport
DSD-Herren steigen aus der 2. Bundesliga ab

Düsseldorf. Nun ist es amtlich: Die Hallenhockeyherren des DSD sind als Aufsteiger direkt wieder aus der 2. Bundesliga in die 1. Regionalliga abgestiegen. Sechs Punkte aus zehn Spielen waren für den Ligaerhalt zu wenig. Dem jungen Team ist aber der direkte Wiederaufstieg zuzutrauen. In der letzten Begegnung der Saison unterlag der DSD um Spielertrainer Tobias Bergmann bei Erstligaaufsteiger Blau-Weiß Köln mit 3:6 (2:2). Ein knapper Sieg hätte dem DSD sogar den Klassenerhalt gebracht, da gleichzeitig Konkurrent Bergisch-Gladbach eine 1:9-Pleite kassierte.

Bis zur Pause sah es auch gut aus, denn Rachid Sadou und Tassilo Busch konnten die jeweilige Führung der Domstädter ausgleichen. In den zweiten 30 Minuten zog Blau-Weiß bis zur 45. Minute vorentscheidend auf 5:2 davon. Die Grafenberger hatten dann nur noch das 3:6 durch Thilo Ellrich als Ergebniskosmetik beizusteuern.

(JP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DSD-Herren steigen aus der 2. Bundesliga ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.