| 00.00 Uhr

Lokalsport
DSD holt sich auch den Hallen-Titel

Düsseldorf. Die Knaben B waren bereits Westdeutscher Hockey-Meister auf dem Feld.

Düsseldorf hat wieder einen Westdeutschen Hockey-Meister. Nach der Meisterschaft auf dem Feld im Herbst 2015 feierten die Knaben B des Deutschen Sportklub Düsseldorf (DSD) in der Halle des Marie-Curie Gymnasiums jetzt auch den Titel des Westdeutschen Hallenhockey-Meisters. Den Titel eines deutschen Meisters gibt es in dieser Altersklasse noch nicht.

Die Endrunde der sechs qualifizierten Teams lockte 400 Zuschauer an und wurde zunächst in zwei Gruppen zu je drei Mannschaften gespielt, wobei die Gruppe eins mit den jeweiligen drei Siegern aus den Vorrunden, DSD, DHC und HTCU Mülheim am stärksten besetzt war.

Der DSD war gegen Mülheim im Auftaktspiel hellwach. Die Mannschaft von Trainer Holger Muth siegte klar mit 8:1. Auch den Nachbar DHC besiegte der DSD deutlich mit 4:0.

Im Halbfinale feierte der DSD den höchsten Sieg. Beim 8:0-Erfolg gegen den Marienburger SC wirkten die Kölner allenfalls wie ein besserer Trainingspartner.

Im Finale war dann erneut Mülheim der Gegner und setzte auf eine verstärkte Defensive. Die knackten die Grafenberger jedoch und gewannen erneut souverän mit 4:0.

Der DHC belegte den fünften Platz.

(JP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DSD holt sich auch den Hallen-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.