| 00.00 Uhr

Lokalsport
Düsseldorf Classics sind Teil der Billard-Turnierserie

Düsseldorf. Morgen wird zum ersten Mal ein Turnier des einzigen Düsseldorfer Poolbillardvereins BC Colours live im Internet zu sehen sein. Möglich macht das der Organisator der German Tour, das Billardmagazin Touch, das zugleich Partner des BC Colours ist. Die German Tour ist eine deutschlandweite Turnierserie. Über ein Punkteranking - gestaffelt nach Teilnehmerzahl und Preisgeld des jeweiligen Turniers - haben mehr als 300 Spieler die Möglichkeit, sich für das Endturnier im Januar zu qualifizieren. Dort wird dann der Champion der Serie ermittelt. Bei der 1. Auflage der German Tour siegte der tschechische Nationalspieler Roman Hybler vom BC Fortuna Straubing.

Um der German Tour in seinem zweiten Jahr noch mehr Bedeutung und Aufmerksamkeit zu verleihen, ist es den Organisatoren unter Leitung von Achim Gharbi gelungen, nicht nur die großen Major Turniere live im Internet zu übertragen, sondern auch kleineren Turnieren einmalig diese Chance zu ermöglichen. Damit will man das Interesse am Billardsport wecken. Mit bis zu 20.000 Zuschauern bei den einzelnen Turnieren wurden die Erwartungen der Organisatoren bei weitem übertroffen. Zu sehen ist der Livestream unter der Adresse www.sportdeutschland.tv

Regelmäßig nehmen Topspieler aus den beiden höchsten Spielklassen am Turnier teil. Bisher haben bereits 28 Spieler für das Turnier gemeldet. Darunter die bundeligaerfahrenen Klaudio Kerec (BC Oberhausen) und Florian Scholl (BC Alsdorf). Zuschauer sind an der Reisholzer Werftstr. 25a willkommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Düsseldorf Classics sind Teil der Billard-Turnierserie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.