| 00.00 Uhr

Lokalsport
Düsseldorfer Kampfsportler holen neun WM-Titel

Düsseldorf. Starter der "Sportschule Alex" sind bei der "WKU Martial Arts"-Weltmeisterschaft in Spanien erfolgreich.

Die Düsseldorfer "Sportschule Alex" holte bei der "WKU Martial Arts"-Weltmeisterschaft im spanischen Albir neun Titel sowie zwei Silber- und 20 Bronzemedaillen. Bei der WM waren 32 Länder offiziell vertreten, und alleine die 21 Teilnehmer der Düsseldorfer Sportschule vertraten 15 verschiedene Nationen. Dort trainieren insgesamt fast 300 Schüler aus über 35 verschiedenen Ländern aller Kontinente gemeinsam und beweisen, dass Integration im Kampfsport schon lange kein Thema mehr ist.

Der 54-jährige gebürtige Engländer und mehrfache Europameister Brett Nash wurde beispielsweise in der Kategorie "Weapons Traditional Veterans +45" Weltmeister und holte in "Karate Weapons Veterans +45" die Silbermedaille. Im "Weapons Traditional +35", "Traditional Style +45" sowie "Karate Kata +45" wurde er Dritter und setzte sich insgesamt gegen eine Vielzahl äußerst starker Gegner aus der ganzen Welt durch. Sohn Francis erhielt im "Koreanstyle" die ehrenwerte Bronzemedaille. Die erst zehn Jahre junge Akpene Alicia Attisso erkämpfte sich im "Leichtkontakt -12 Jahre" die Silbermedaille, entging in ihren Paradedisziplinen in den Formen nur knapp dem Finale. Patrick Kumar konnte sich durch seine Leistung sowohl im "Koreanstyle", als auch im "Softstyle" in der Altersklasse 13 bis 17 eine Bronzemedaille sichern. Sein kleiner Bruder David Kumar (8) durfte bei seiner ersten Weltmeisterschaft gleich drei Medaillenmitnehmen: Bronze in der Kategorie "Weapons Traditional", Silber im "Softstyle" und neuer Weltmeister im Koreanstyle. Die 18 Jahre alte, amtierende Europameisterin Stellina Liakou holte im "Kickboxen Leichtkontakt" die Bronzemedaille.

Der Italiener und mehrfacher amtierender Europa- und Weltmeister Guiseppe DeMitri erzielte bei den Veteranen in gleich zwei Gewichtsklassen im Leichtkontakt die Medaille Gold und Silber und wurde Weltmeister im "Pointfighting". Maxim Schmidt ließ seine sämtlichen Gegner im "Karate Traditional" und "Karate Kumite" weit hinter sich und wurde Doppelweltmeister. Jacob Wille (14) gewann im Vollkontakt-Karatekampf der Stilrichtig "Kyokushin" Silber und wurde vom "Kyokushin"-Präsidenten der WKU zur Europameisterschaft nach Dänemark eingeladen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Düsseldorfer Kampfsportler holen neun WM-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.