| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ein Leitwolf für Trainer Montalto

Düsseldorf. In Stephan Bork (30) erhält Fußball-Oberligist TV Kalkum-Wittlaer einen Spieler mit viel Erfahrung. Von Christoph Zabkar

Die Weihnachtstage haben Giuseppe Montalto gefallen. Im Rahmen der Feierlichkeiten erteilte Mittelfeldmann Stephan Bork dem Trainer des Fußball-Oberligisten TV Kalkum-Wittlaer seine Zusage. Der 30-Jährige vom Rather SV ist ein absoluter Wunschspieler des Italieners, vor allem weil er eine wichtige Eigenschaft besitzt: Erfahrung. In der Jugend spielte Bork für Fortuna und Schalke 04.

Die darauffolgende Stationen im Seniorenbereich lauteten unter anderem Wuppertaler SV, Kickers Emden, Bonner SC, Turu Düsseldorf und SC West. Mit dieser sportlichen Vita ist Bork der jungen Rasselbande des TVKW um einige Erfahrungspunkte voraus. Gerade deswegen hofft man, dass er dem abstiegsbedrohten Team in der Rückrunde aus der Misere helfen kann. "Stephan kennt die Liga und all das Drumherum. Er ist der richtige Mann für uns und will es auch selber noch mal wissen", sagt Montalto. Neben Abwehrrecke Toni Matic (SC Croatia Mülheim) und Wuppertal-Bubi Tom Hirsch ist Bork nun der dritte Winterzugang.

Dabei wird es aller Voraussicht nach aber nicht bleiben. "Es laufen noch ein paar Gespräche mit anderen Jungs." Wer das ist, will Montalto noch nicht preisgeben. Doch die Marschroute scheint klar: "Wir wollen die Rückrunde mit Spielern angehen, die zu einhundert Prozent für den Verein einstehen, damit wir das Unmögliche noch möglich machen können." Entsprechend gäbe es auch noch "zwei, drei Wackelkandidaten", die den Verein im Januar verlassen könnten. Bisher hat Kalkum-Wittlaer nur einen Abgang zu verzeichnen. So wird Sebastian Brunnen den Verein in Richtung TuS Mündelheim (Kreisliga A) verlassen.

Trainingsstart beim TVKW ist der 12. Januar. Nur vier Tage später beginnt die Testspielreihe mit der Auswärtspartie gegen die Sportfreunde Baumberg.

Die Testspiele des TVKW: 16. Januar: Sportfreunde Baumberg (Auswärts/15 Uhr) 24. Januar: DSC 99 (Heim/15 Uhr) 28. Januar: VfB Uerdingen (Heim/19.45 Uhr) 31. Januar: SG Kaarst (Heim/15 Uhr) 9. Februar: Schwarz-Weiß 06 (Heim/19.45 Uhr) 14. Februar: SSVg Heiligenhaus (Auswärts/15 Uhr) 16. Februar: 1. FC Wülfrath (Heim/19.45 Uhr) 21. Febr.: SV Eilendorf (Auswärts/15 )

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ein Leitwolf für Trainer Montalto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.