| 10.56 Uhr

START IN DIE BASKETBALL-SAISON
Ein Star für die Reserve der Giants

START IN DIE BASKETBALL-SAISON: Ein Star für die Reserve der Giants
Das sind die Neuen für die Giants II in der 1. Regionalliga (v.l.): Kosta Yatzoglidis, Max Bräutigam, Gerrit Terdenge, Sasa Zivanovic, Sebastian Kehr, Nour-Eddine El-Fahmi, David Kring und Steffen Haufs. Es fehlt Jan Gabriel. FOTO: Christine Leska-Ottensmann
Düsseldorf. Ein Star für die Reserve der Giants Ex-Nationalspieler Gerrit Terdenge soll den Aufsteiger Giants II zum Verbleib in der 1. Regionalliga führen. Der neue Coach Tobias Liebke nennt ihn einen "Glücksfall". Und eine Klasse tiefer wollen der ART und der Aufsteiger Alte Freunde für Furore sorgen. Von Christine Leska-Ottensmann

Für die Giants ist das ein Kracher: Der ehemalige Nationalspieler Gerrit Terdenge verstärkt die Basketballer der Giants II in der 1. Regionalliga. Er hat eine Schlüsselposition inne und soll helfen, den Aufsteiger auf einen soliden Mittelfeldplatz zu führen. "Gerrit ist ein Glücksfall für uns. Von seiner Erfahrung können die jungen Akteure enorm profitieren", sagt Tobias Liebke. Er ist der neue Trainer der Giants und tritt die Nachfolge von Dirk Altenbeck an, der zu den Hertener Löwen gewechselt ist. Zuletzt war Liebke bei der BG Kamp-Lintfort für die Nachwuchsförderung verantwortlich.

Gerrit Terdenge hat schon viel erlebt: Er spielte für die deutsche U16-Nationalmannschaft und kam im A-Nationalteam auf 82 Einsätze (von 1996 bis 2001 und 2005). Stationen seiner zwölfjährigen Karriere waren unter anderem Bayer Leverkusen, Skyliners Frankfurt, Köln 99ers und Gießen 46ers. Nach einer über einjährigen, berufsbedingten Pause trat der 2,06 Meter große Centerspieler in der Rückrunde der vergangenen Saison für die Bochum AstroStars (1. Regionalliga) an. "Jetzt hat es ihn beruflich nach Düsseldorf verschlagen. Davon konnten wir profitieren. Wir sind sehr froh, dass er sich unserem Team angeschlossen hat", betont Liebke.

Im Training, an dem stets Talente aus den Jugendteams teilnehmen, und auch außerhalb der Halle hat der 37-jährige Terdenge einen glänzenden Eindruck hinterlassen. "Gerrit lässt überhaupt nicht den Star heraushängen. Er steht nicht gerne im Mittelpunkt. Stattdessen gibt er gerne Tipps und Tricks weiter. Und die jungen Akteure saugen alles auf, sie sind sehr wissbegierig. Überhaupt herrscht eine ganz tolle Atmosphäre", freut sich Liebke. Neben Terdenge stießen acht weitere Spieler zu den Giants. Vom TV Willich, Absteiger aus der 1. Regionalliga, kamen die Ex-Magics-Akteure Sasa Zivanovic und Kosta Yatzoglidis. Max Bräutigam von den Alten Freunden sammelte in Münster schon Erfahrungen in der 1. Regionalliga. Vom ART wechselten Sebastian "Beißer" Kehr, Jan Gabriel und Nour-Eddine El-Fahmi zu den Giants. Mit Steffen Haufs und David Kring kamen zwei weitere Talente nach Oberkassel, die zudem im NBBL-Team antreten werden.

Aus dem Kader der abgelaufenen Spielzeit konnten in Markus Hallgrimson, Federico Cozzo, Chris Brown, Michael Krall und Cornelius Hoppe fünf Stammspieler gehalten werden. Der prominenteste Abgang ist derweil Jone Lopes Pedro. Bei der souveränen Meisterschaft in der 2. Regionalliga und dem sensationellen Einzug ins WBV-Pokalfinale machte er mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam und folgte anschließend dem Ruf von Henrik Rödl zum Bundesligisten TBB Trier.

"Insgesamt haben wir eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Akteuren zusammen. Unser Ziel ist es, uns unter dem Einsatz von Jugendspielern im Mittelfeld zu positionieren und uns in der Liga zu etablieren", sagt Liebke. Zum Auftakt reisen die Giants am Sonnabend (19 Uhr) zum UBC Münster.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

START IN DIE BASKETBALL-SAISON: Ein Star für die Reserve der Giants


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.