| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eller 04 wahrt Chance auf Platz zwei in der Bezirksliga

Düsseldorf. Der 1. FC Monheim spielt in der kommenden Saison in der Fußball-Landesliga. Das ist längst amtlich. Auch nach 28 Spieltagen ist die Mannschaft noch ohne Niederlage, und sie hat es sich zum Ziel gesetzt, sich ohne Pleite aus der Bezirksliga zu verabschieden - was ihr wahrscheinlich auch gelingen wird.

Das Saisonziel beim TSV Eller 04 ist der zweite Platz. Im Lokalderby beim SC Schwarz-Weiß 06 setzte sich Eller mit 2:0 durch. Es war ein Match so ganz nach dem Geschmack der TSV-Anhänger. Nach viel Spannung fiel die Entscheidung erst in der Schlussphase. Eller darf sich glücklich schätzen, einen Andres Felipe Sanchez Gomez zu haben. Dieser Mann ist immer für Tore gut, und so auch gestern im Derby bei den Oberbilkern, als er in der 81. Minute und in der Nachspielzeit beide Treffer erzielte.

Eller war zudem noch in Unterzahl, nach einem Platzverweis gegen Torhüter Müller. Aber die Kicker von der Vennhauser Allee steckten alles sehr gut weg. Darauf gab es ein ganz dickes Lob von Ellers sportlichem Leiter Peter Korn an Trainer Dirk Schmidt: "Du hast ein hervorragendes Team."

Lohausener SV - BV Burscheid 4:1. Freude gab's auch beim Lohausener Trainer Dirk Mader - vor allem, weil sein Team endlich einen Tabellenletzten geschlagen hat. Hintergrund: Siege gegen Schlusslichte haben in Lohausen Seltenheitswert. Behlau brachte die Grün-Weißen in Führung, der Ausgleich fiel vor der Pause durch Pak. Es dauerte dann bis zur 70. Minute, ehe der LSV in die Erfolgsspur einbog. 2:1 durch Lukas Holm, 3:1 Sebastian Stärk, 4:1 Dean Jurnicek. "Es war kein gutes Spiel", sagte Mader dennoch. "Gut war, dass wir bewiesen haben, auch gegen einen Tabellenletzten gewinnen zu können."

Vatanspor Solingen - SG Unterrath 0:5. Auch der Unterrather Trainer Vilson Gegic war nach dem klaren Sieg seiner Mannschaft im Bergischen Land sehr zufrieden. Allein Caciki traf dreimal. Trainer Gegic: "Wir haben die sich bietenden Chancen konsequent genutzt. Mit diesen Jungs zu arbeiten, macht mir große Freude."

Turu II - ASV Mettmann 0:5. In der Gruppe 2 der Bezirksliga unterlagen die Oberbilker dem von Michael Kirschner trainierten Spitzenteam aus der Nachbarstadt deutlich. Turus Trainer Georg Müffler haderte ein wenig mit den Umständen. "Das 0:1 roch mir ganz stark nach Abseits", meckerte er. "In der zweiten Spielhälfte sind wir dann total zusammengebrochen. Wir hatten keine Unterstützung aus der ersten Mannschaft, da war die Niederlage programmiert." Vier Treffer erzielte allein Mettmanns Phil Eilenberger.

(RZ)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eller 04 wahrt Chance auf Platz zwei in der Bezirksliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.