| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eller kann die Führung übernehmen

Düsseldorf. Es klingt schon fast wie ein Mantra: "Es gibt keine schwachen Gegner in dieser Gruppe, und alles ist möglich." Immer und immer wieder sagt das Peter Korn, der Sportchef beim Fußball-Bezirksligisten Eller 04. Seine Mannschaft liegt aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz in der Gruppe 1, nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer DITIB Solingen.

Mit einem Sieg gegen das Kellerkind DSV 04 könnten die Elleraner weiter Druck auf den Spitzenreiter ausüben, der am vergangenen Sonntag gegen den VfB Solingen verlor und nun auf Schwarz-Weiß 06 trifft.

Beim FC Büderich muss derweil die SG Unterrath antreten. "Gegen Büderich war es nie einfach zu spielen", sagt Unterraths Trainer Vilson Gegic und kündigt an: "Ich werde versuchen, meine Mannschaft darauf einzustellen." Was die Aufstellung betrifft, hat Gegic jedoch Probleme. Aus dem Vollen kann er nicht schöpfen, einige seiner Spieler sind verletzt oder beruflich verhindert.

Die Abstiegsregionen schnellstmöglich hinter sich zu lassen, lautet die Losung beim TV Kalkum-Wittlaer (zu Gast bei Solingen Wald 03) und der SG Benrath-Hassels (zu Gast beim VfB Hilden II).

Ähnlich ergeht es dem Lohausener SV, der mit 16 Punkten nur zwei Zähler vor den Abstiegsrängen auf dem 13. Tabellenplatz liegt. Für Trainer Dirk Mader geht es vor dem Heimspiel gegen den SSV Berghausen daher nur um eines: "Was wir jetzt dringend brauchen, sind drei Punkte. Nur das zählt im Moment."

(RZ)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eller kann die Führung übernehmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.