| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ex-Spieler ärgert den SC West

Düsseldorf. Ratingens Adnan Hotic erzielt gegen den Fußball-Oberligisten das Tor zum 1:0.

Für das Spiel gegen Ratingen 04/19 hatte sich der SC West viel vorgenommen. Zum einen wollten die Düsseldorfer Wiedergutmachung für die 1:3-Pleite in Cronenberg leisten und zum anderen ein gutes Gefühl für das anstehende Pokalviertelfinale gegen den Wuppertaler SV aufzubauen.

Beide Unterfangen wurden gegen die Wand gefahren, weil die Oberkasseler vor allem im Angriff zu wenig Gegenwehr erzeugten. Nur zwei Torschüsse von Shunya Hashimoto hatten die Hausherren nach einer Stunde zu verzeichnen, ehe Ratingen ausgerechnet durch den Ex-Westler Adnan Hotic das 0:1-Siegtor markierte.

Schon in den Anfangsminuten zeichnete sich ein solcher Verlauf ab. Mit ihren offensiven Außen sowie der Doppelspitze im Sturm setzten die Gäste den SCW bereits auf Höhe des Strafraums massiv unter Druck. Lediglich Hotic verweilte knapp hinter der Mittellinie. Für den guten Auftakt hätten sich die Ratingen schon fast nach zwölf Minuten belohnt: Erst prüfte Ismail Cakici die Reaktionsgeschwindigkeit von SCW-Keeper Sebastian Siebenbach am Boden, wenige Sekunden später seine Haltungsnoten in der Luft. Bei der dritten Großchance segelte der Torwart an einer Ecke vorbei, doch dann warf sich Dennis Ordelheide in den Schuss von Samuel Limbasan. Dass ausgerechnet der Angreifer in höchster Not klären musste, sprach für das Kräfteverhältnis der ersten Halbzeit.

Die entscheidende Szene folgte in Hälfte zwei. Mit einem riskanten Tackling grätschte Christ Kasela Mbona Ratingens Stürmer Carlos Penan den Ball vom Fuß - für den Referee aber auf regelwidrige Weise. Damit erhielt Hotic eine Situation, die für ihn wie gemalt war. Der 27-Jährige wohnte früher unmittelbar neben dem SCW-Platz und hat dort das Freistoßschießen einstudiert. Das stellte der Spielführer auch gleich unter Beweis und setzte den Ball in den Winkel. "Heute haben wir uns für den Aufwand endlich belohnt", meinte Hotic. Während die Gäste nun positiv nach vorne schauen, wandert der Blick der Westler nach unten: "Das ist ein Rückschlag. Wir müssen aufpassen, dass wir uns jetzt nicht die gute Hinrunde kaputt machen", sagte SCW-Trainer Marcus John.

(zab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ex-Spieler ärgert den SC West


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.