| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fahnenträger Boll ein Dauergast bei der Abstimmung

Düsseldorf. Bei Wahlen zum Sportler des Jahres, egal ob kommunal, bundes-, oder landesweit, ist die Nominierung des Tischtennis-Profis Timo Boll fast jedes Jahr unvermeidlich. Der Borusse sorgt mit seiner Leistungskonstanz auf hohem Niveau dafür. So war der 35-jährige Linkshänder mit seinen jeweils zwei Siegen im deutschen Pokal- und im Meisterschaftsfinale 2016 mal wieder der entscheidende Faktor beim Düsseldorfer Double.

Bei den Olympischen Spielen in Rio wurde Boll endgültig zur Legende und bewies, dass er neben herausragenden technischen und taktischen Fähigkeiten auch ein leidenschaftlicher Kämpfer ist. Im Spiel um Mannschaftsbronze gegen Südkorea gewann er zusammen mit dem Ex-Borussen Bastian Steger das Doppel und im Anschluss auch sein Einzel - trotz einer schmerzhaften Nackenverletzung. Welche Achtung Boll genießt, verdeutlicht seine Rolle als Fahnenträger der deutschen Olympiamannschaft.

Bei der Wahl zu Düsseldorfs Sportlern des Jahres können Sie im Internet abstimmen unter

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fahnenträger Boll ein Dauergast bei der Abstimmung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.