| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC Maroc geht beim Topfavoriten Monheim unter

Düsseldorf. Von den Düsseldorfer Fußball-Bezirksligisten der Gruppe 1 durfte an diesem Wochenende nur der Lohausener SV auf der eigenen Anlage spielen, während alle anderen Teams aus der Landeshauptstadt auswärts antreten mussten.

Als Lohausens Spiel gegen DITIB Solingen abgepfiffen wurde, war Dirk Mader, Trainer der Gastgeber, rundherum zufrieden. Bei dem 5:1-Erfolg ließ der Tabellenachte dem Zehnten nicht den Hauch einer Chance. Torschützen waren Albert Grosse-Ophoff (3), Yannick Platte und Sebastian Stärk.

Anders als Mader konnte sein Trainerkollege Guido Monaco nicht glücklich sein. Sein Team von Schwarz-Weiß 06 war beim 1:4 beim VfB Hilden II nie auch nur in der Nähe eines Sieges. Monaco stellte sich nachher vor seine Schützlinge: "Wir haben eine sehr junge Mannschaft. Die muss sich erst noch finden, wir haben uns einfach zu viele Fehler erlaubt." Zur Halbzeitpause führten die Gastgeber bereits mit 3:0, Francisco Percoco (2) und Marvin Bell konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Der Ehrentreffer durch Markus Hoffmann sorgte nur kurz für Hoffnung bei Schwarz-Weiß, da im Gegenzug Cem Tütan zum ungefährdeten 4:1-Endstand traf.

Ein erfolgreicheres Auswärtsspiel konnte Eller 04 beim SSV Berghausen absolvieren. Zur Pause stand es noch 0:0, doch in der zweiten Halbzeit drehten die Gäste so richtig auf: Durch Treffer von Andres Felipe Sanchez Gomez (2), Roland Oppong und Vitaly Golik gewann Eller mit 4:0. "Das Ergebnis täuscht, es ist viel zu hoch ausgefallen", gab Ellers sportlicher Leiter Peter Korn jedoch später zu, "in der ersten Halbzeit haben die uns enorm stark zugesetzt."

Wie erwartet hatte der FC Maroc beim Topfavoriten 1. FC Monheim einen ganz schweren Stand und ging mit 1:7 unter. Vereinsgründer Lothar Weber behält jedoch die Ruhe: "Wir sind mit dem letzten Aufgebot nach Monheim gefahren und hatten Aufstellungsschwierigkeiten. Aber ich bin überzeugt: In der nächsten Woche sieht das wieder ganz anders aus."

Das Spiel zwischen Burscheid und Unterrath findet erst am 17. März um 19.30 Uhr statt.

Große Freude gab es auch in der Gruppe 2 der Bezirksliga: Durch einen 6:0-Erfolg gegen FK Jugoslavia Wuppertal, bei dem Marco Meyer dreimal traf, darf man bei Turu II auf den Klassenverbleib hoffen.

(RZ)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC Maroc geht beim Topfavoriten Monheim unter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.