| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortuna II wartet auf ersten Sieg in Rödinghausen

Düsseldorf. Das Häcker Wiehenstadion des SV Rödinghausen gehört nicht unbedingt zu den liebsten Ausflugszielen von Taskin Aksoy. Zweimal trat der Trainer von Fortunas U23 in den vergangenen beiden Jahren mit seinen Teams beim Fußball-Regionalligisten an - beide Spiele wurden knapp mit 0:1 verloren.

Und auch für die heutige Partie (14 Uhr) stehen die Vorzeichen nicht gerade günstig. Lediglich 13 Feldspieler konnte der Fußballlehrer unter der Woche auf dem Trainingsplatz um sich scharen. An spezifische Abläufe, wie etwa das mannschaftstaktische Verhalten, war nicht zu denken. Stattdessen war für die Flingerner Basisarbeit angesagt. Die Hoffnung auf den ersten Saisonsieg gibt der 49-Jährige dennoch nicht auf. "Das Gute ist, dass es für uns wieder bei Null los geht", erklärt er. Ebenfalls positiv: Da die Zweitliga-Profis erst am Montag in Kaiserslautern gefordert sind, dürften einige Jungprofis, wie beispielsweise Kemal Rüzgar, Arianit Ferati oder Taylan Duman den Kader ergänzen und die Reise nach Ostwestfalen mitantreten.

Unterdessen schließt Aksoy trotz der aktuellen Personalnot etwaige Nachverpflichtungen aus. "Wir haben derzeit keinen großen Handlungsbedarf", betont er. "Aber wenn uns jemand angeboten wird, gucken wir ihn uns natürlich dennoch an." So wie zuletzt den vereinslosen rechten Außenverteidiger Leonel Kadiata, der bekanntlich nicht verpflichtet wurde.

(lonn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortuna II wartet auf ersten Sieg in Rödinghausen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.