| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortunas A-Junioren retten frühes Tor ins Ziel

Düsseldorf. Es war ein hartes Stück Arbeit, das der Fußball-Nachwuchs der Fortuna im Gastspiel der A-Junioren-Bundesliga bei Schlusslicht TSG Sprockhövel verrichten musste, ehe der 1:0 (1:0)-Erfolg feststand. Ein Eigentor von Aziz Budak schon in der zweiten Spielminute bescherte der Mannschaft von Trainer Sinisa Suker drei Punkte und beendete zugleich einen kleine Negativserie von zwei Niederlagen. "Wir haben gewonnen, viel mehr gibt es nicht zu sagen", resümierte Suker knapp.

Nackenschläge kassierte die U17 der Fortuna in der B-Junioren-Bundesliga beim 1:4 (0:2) gegen den MSV Duisburg. Zunächst legten die Zebras kurz vor der Pause binnen zwei Minuten durch Timur Umar (37.) und Jeremiah Osei (39.) ein 2:0 vor, dann kassierten die Flingerner unmittelbar nach dem Anschlusstor von Andre Kubaritsch (52.) durch Umar den dritten Gegentreffer. Sieben Minuten später sorgte Fatih Ünal für den Schlusspunkt (60.). Die Niederlage lässt die Rot-Weißen zwar auf Rang acht abrutschen, der Vorsprung auf die Abstiegsplätze bleibt aber weiter bei neun Zählern.

Nichts zu holen gab es auch für die U14 der Flingerner im Nachwuchs-Cup beim 0:5 (0:2) beim rheinischen Rivalen 1. FC Köln. Schon nach sechs Minuten fiel das 0:1 durch Jacon Jansen, der nach der Pause zwei Tore nachlegte (51., 53.). Dazu trafen Antonio Ranca vor (34.) und Joshua Schwirten (61.) nach dem Wechsel.

(sor)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortunas A-Junioren retten frühes Tor ins Ziel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.