| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortunas Futsaler vergrößern Abstand zu Abstiegsplätzen

Düsseldorf. Das waren ganz wichtige Punkte, die die Futsaler der Fortuna durch den 9:2-Sieg gegen den UFC Paderborn holten. Damit vergrößerten sie ihren Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz in der Liga West auf fünf Punkte. Dort steht vier Spieltage vor Ende der Saison der SC Aachen, der allerdings eine Begegnung weniger ausgetragen hat. Bei dem schwierigen Restprogramm der Düsseldorfer mit Partien gegen Tabellenführer Panthers Köln, gegen den Dritten aus Bielefeld und gegen den fünften Holzpfosten Schwerte ist der Klassenerhalt für das Team von Trainer Raul de Azevedo noch längst nicht in trockenen Tüchern.

Gegen den Vorletzten aus Paderborn kam Fortuna nur schwer ins Spiel und musste nach dem frühen Führungstor durch Zugang Simon Walter noch vor dem Pausenpfiff das 1:1 hinnehmen. In der zweiten Halbzeit lief das Spiel der Düsseldorfer besser und es gelang ihnen einen 4:1-Vorsprung herzustellen. Die Westfalen schwächten sich in der Folge durch zwei Platzverweise selbst und versuchten mit "Flying Golie" noch eine Wende herbeizuführen. Das misslang gegen aber gründlich, so dass am Ende ein hoher 9:2-Sieg der Fortuna zu Buche stand.

Fortuna: Stavenhagen, Bahmi - Brack (3), Jagenburg (2), Horstmann (1), Cappel, Heuser (1), Walter (1), El-Abduli, Stüve (1).

(mjo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortunas Futsaler vergrößern Abstand zu Abstiegsplätzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.