| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortunas Nachwuchs fordert Revanche

Düsseldorf. In der A-Junioren-Bundesliga erwartet die U19 den Erzrivalen 1. FC Köln, der das Hinspiel 3:1 gewann. Beinahe noch wichtiger ist jedoch das Duell der U15 mit Rot-Weiss Essen, denn beide Teams sind abstiegsgefährdet. Von Jörg Sorgatz

Für die U19-Fußballer Fortunas steht morgen um 11 Uhr nicht nur das rheinische Derby gegen den Erzrivalen 1. FC Köln an, es ist zugleich das Duell zweier Tabellennachbarn. Der FC liegt mit einem Spiel weniger punktgleich vor den Fortunen auf Rang vier und hat aktuell einen Lauf. Fünf Spiele in Serie gewannen die Domstädter und mauserten sich damit zum Verfolger Nummer eins des Spitzentrios.

Einer der Hauptfaktoren ist die Treffsicherheit von Jannik Mause, der mit 15 Treffern die Torjägerliste anführt. Im Hinspiel traf der Angreifer beim Kölner 3:1-Heimerfolg doppelt. Fortuna tankte unter der Woche durch den Einzug ins Halbfinale des Niederrheinpokals Selbstvertrauen. Beim 2:1 nach Verlängerung gegen den Wuppertaler SV war Moritz Montag per Doppelpack (101., 119.) der Matchwinner.

Bereits heute um 11 Uhr ist die U17 der Flingerner in der B-Junioren-Bundesliga bei Bayer Leverkusen gefordert. Der Werksnachwuchs braucht jeden Punkt im Rennen um die Teilnahme an der Endrunde zur deutschen Meisterschaft. Aktuell ist Bayer nach sechs Siegen in Serie Zweiter, muss allerdings im verletzten Chinedu Ekene auf einen seiner beiden Topstürmer verzichten.

Ein wichtiges Spiel wartet auf die U15 Fortunas in der C-Junioren-Regionalliga, wenn heute (15 Uhr) Rot-Weiss Essen an den Flinger Broich kommt. Beide Kontrahenten liegen punktgleich sechs Zähler vor den Abstiegsplätzen.

Die U14 der Flingerner fährt im Nachwuchs-Cup ebenfalls heute (12 Uhr) zum FC Schalke 04. Im Hinspiel sammelte der jüngere C-Junioren-Jahrgang beim 1:1 einen seiner bislang fünf Punkte.

Für den BV 04 gilt es in der A-Junioren-Niederrheinliga, den Sechs-Punkte-Vorsprung auf die Qualifikationsplätze zu verteidigen. Gastgeber der Derendorfer ist morgen (11 Uhr) der abstiegsbedrohte KFC Uerdingen. Bei den B-Junioren trifft das Düsseldorfer Duo auf die Kellerkinder der Liga. Die U16 Fortunas tritt beim Vorletzten, dem SC Velbert an, der BV 04 hat Heimrecht gegen Schlusslicht VfB Hilden, das bislang noch sieglos ist. Der BV hat nichts zu verschenken, der Vorsprung auf die Qualifikationsplätze beträgt nur zwei Punkte.

In der C-Junioren-Niederrheinliga bietet sich der SG Unterrath nach der Niederlage des Spitzenreiters Wuppertaler SV unter der Woche (1:2 gegen den VfB Hilden) die Möglichkeit, mit dem Duo gleichzuziehen. Voraussetzung: ein Heimsieg heute (15 Uhr) gegen den Drittletzten 1. Spvg. Solingen-Wald.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortunas Nachwuchs fordert Revanche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.