| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortunas U19 kommt nicht voran

Düsseldorf. Fußball-Bundesligist verliert 0:1 gegen VfL Bochum. U17 spielt immerhin 1:1. Von Jörg Sorgatz

Fortunas U19-Fußballer kommen im Kampf um den Klassenerhalt in der A-Junioren-Bundesliga nicht zur Ruhe. Das liegt zum einen am knappen 0:1 (0:0) gegen den VfL Bochum, das Ulrich Bapoh mit seinem späten Tor (77.) besiegelte, zum anderen auch an den Siegen der Konkurrenz. Der Vorsprung auf die Gefahrenzone ist nach dem Heimsieg von RW Essen gegen Schalke 04 (2:0) zwei Spiele vor Schluss wieder auf drei Punkte geschrumpft.

Die U17 der Flingerner kehrte hingegen mit einem Punktgewinn aus Bochum zurück. Nach dem 1:1 (0:0) an der Ruhr gehen die Rot-Weißen auf einem Nichtabstiegsplatz der Bundesliga in die vierwöchige EM-Pause. Georgios Touloupis (48.) brachte die Mannschaft von Coach Samir Sisic in Front, der Ausgleich fiel vier Minuten später. In der Tabelle rücken die bedrohten Teams enger zusammen: Die Fortuna und RW Essen liegen zwei Partien vor dem Ende punktgleich mit dem ersten Absteiger über dem Strich.

Auch die U18 der Fortunen bleibt dank eines 2:2 (2:1) beim FC Kray in der A-Junioren-Niederrheinliga einen Punkt vor den Abstiegsplätzen, musste sich aber nach dem 2:0 durch Dominic Abdel-Ahad (33.) und Ismail Agic (38.) über einen verschenkten Sieg ärgern. Der BV 04 ist nach einem 0:6 (0:5) bei der SSVg Velbert endgültig abgestiegen. In der B-Junioren-Niederrheinliga bleibt die SG Unterrath dank eines 2:0 (0:0) im Spitzenspiel bei der U16 des MSV Duisburg bei sechs Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz weiter auf Aufstiegskurs. Die U16 der Fortuna verlor dagegen trotz der Treffer von Furkan Can Artar und Timur Enes 2:3 gegen Borussia Mönchengladb.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortunas U19 kommt nicht voran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.