| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortunas U19 schießt elf Tore in zwei Spielen

Düsseldorf. Die Nachwuchskicker siegen beim MSV Duisburg 6:1. Die A-Junioren des BV 04 patzen gegen Gladbach.

Nach dem 5:1 gegen Sprockhövel vor Wochenfrist haben die U19-Fußballer Fortunas in der A-Junioren-Bundesliga beim MSV Duisburg noch einmal ein Tor draufgepackt. Mit einem souveränen 6:1 (4:0) kehrte die Mannschaft von Trainer Sinisa Suker nach Hause zurück. Ein Eigentor des "Zebras" Nico Klaß ebnete in der 14. Minute den Weg zum zweiten Sieg in Folge, kurz vor der Halbzeit sorgte ein Dreierpack für die Entscheidung.

Zunächst legte Aljoshua Berger das 2:0 nach, dann schlugen auch noch Lewis Biade und Vincent Reinert zu. Erst nach weiteren Treffern von Biade und Tim Galleski gestatteten die Rot-Weißen dem MSV durch Mohamed Cisse das Ehrentor. "Ab dem 2:0 haben wir uns für viel Laufarbeit belohnt und das Ergebnis auch verdient in die Höhe geschraubt", fasste Suker hocherfreut zusammen.

Ohne Tore blieb das Duell von Fortunas U17 mit Arminia Bielefeld in der B-Junioren-Bundesliga. Durch das 0:0 am Flinger Broich verlängerten die Rot-Weißen ihre ungeschlagene Serie auf fünf Partien und bleiben damit einer der ärgsten Verfolger des Spitzentrios. Auch die U15 der Fortunen zeigt in der C-Junioren-Regionalliga Konstanz, allerdings negative. Das 0:1 (0:1) gegen Arminia Bielefeld war die dritte Niederlage in Folge..

Das Ergebnis für Fortunas U14 im Nachwuchs-Cup-Spiel bei der Bielefelder Arminia war das gleiche, allerdings fiel das Gegentor beim 0:1 (0:1) unmittelbar vor der Pause durch Lucas Zamojski (34.). Die Rot-Weißen warten damit auch nach dem neunten Spieltag auf den ersten Dreier.

Einen Rückschlag musste auch der BV 04 in der A-Junioren-Niederrheinliga hinnehmen. Die Derendorfer verloren nach einem späten Gegentor von Marco Fortas (82.) mit 0:1 gegen die U18 des 1. FC Mönchengladbach, die zuvor Tabellenvorletzter war. Die U17 des BV erkämpfte sich in der B-Junioren-Niederrheinliga beim Tabellendritten 1. FC Mönchengladbach nach zweimaligem Rückstand ein 2:2 (1:2).

Stadtrivale Fortuna U16 ließ beim 4:1 (2:0) gegen den VfB Hilden von Beginn an keine Zweifel aufkommen und legte durch Ahmet Aris schon nach zwei Minuten per Strafstoß den Führungstreffer vor. Yasin Ucan legte in der 19. Minute nach. Auch der Anschlusstreffer kurz nach der Pause schockte die Elf von Coach Benjamin Skalnik nicht: Timo Bornemann und Bora Gümüs kurz vor dem Ende sorgten für den deutlichen Endstand.

Die SG Unterrath beendete in der C-Junioren-Niederrheinliga mit dem 2:0 (0:0) im Nachbarschaftsduell bei Ratingen 04/19 ihre Ergebniskrise nach zwei Niederlagen in Serie. Die Treffer für die SGU fielen in der Schlussphase im Doppelpack (59., 61.), nachdem die Gastgeber kurz zuvor wegen einer Roten Karte (58.) in Unterzahl geraten waren.

(sor)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortunas U19 schießt elf Tore in zwei Spielen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.