| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortunas U19 will den Neuling nicht unterschätzen

Düsseldorf. Als Tabellenführer gehen die U19-Fußballer der Fortuna in den vierten Spieltag der A-Junioren-Bundesliga. Drei Spiele, drei Siege: Die Bilanz der Mannschaft von Trainer Sinisa Suker ist bislang makellos. Morgen (11 Uhr) wartet auf die Flingerner eine gefährliche Aufgabe. Gast am Flinger Broich ist Liganeuling Arminia Klosterhardt.

Das Problem ist dabei der Kopf, denn gegen den Außenseiter rechnet jeder mit einem leichten "Dreier". Gegen Preußen Münster zeigten die Aufsteiger aus Oberhausen nach zwei klaren Auftaktniederlagen beim 4:4 ihre Qualitäten und machten vier Rückstände wett. Auch die U17 der Rot-Weißen geht nach sieben Punkten zum Auftakt entspannt in ihre nächste Aufgabe in der B-Junioren-Bundesliga. "Mit der Punkteausbeute sind wir sehr zufrieden. Jetzt haben wir das nötige Polster, um in Ruhe mit der Mannschaft arbeiten zu können und uns auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten", erklärte Coach Jens Langeneke.

Heute geht es um 13 Uhr für die Flingerner zu Preußen Münster. Die Münsteraner warten noch auf ihren ersten Sieg. Um 11 Uhr startet der vierte Ligaauftritt der SG Unterrath bei Alemannia Aachen. Die Kaiserstädter sind bislang noch ohne Punkt und Tor, die SGU ist nach zwei Siegen in Serie selbstbewusst.

(sor)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortunas U19 will den Neuling nicht unterschätzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.