| 00.00 Uhr

Lokalsport
Friedrichstädter Damen im Aufstiegsfieber

Düsseldorf. Tischtennis-Team des FTV könnte zweiten Aufstieg in Folge schaffen. Herrenteam droht der Abstieg.

Das zweite Wochenende im Mai könnte für den Friedrichsstädter TV spannend werden. Am 7. und 8. Mai stehen sowohl für die erste Tischtennis-Damenmannschaft und vermutlich auch für das erste Herrenteam die Relegationsspiele an. Dabei sind die Ziele der beiden Teams völlig unterschiedlich.

Für die Damen könnte ein Erfolg dabei der nächste Schritt zur Krönung einer bislang außerordentlich erfolgreichen Spielzeit werden. Der Aufsteiger in die Verbandsliga hat den angepeilten "Klassenerhalt" längst erreicht und ist Tabellenzweiter. "Natürlich ist das ein Verdienst der ganzen Mannschaft", sagt Team-Sprecherin Marianne Blasberg. Jetzt soll es im Relegationsturnier, in dem die vier Zweitplatzierten der vier Verbandsligen im Modus "Jeder gegen Jeden" spielen, noch weiter nach oben gehen. "Als Gewinner dieses Turniers könnten wir beim Verzicht eines Teams aus der NRW-Liga tatsächlich direkt wieder aufsteigen", erklärt Blasberg.

Ganz anders sieht es beim Herrenteam aus, dem Landesliga-Aufsteiger droht der Abstieg in die Bezirksliga. Über das Relegationsturnier soll der Klassenerhalt gelingen, dafür muss der FTV aber auf dem zehnten Rang die Saison beenden. Dafür braucht es eigene Punkte oder möglichst keine für die Konkurrenz.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Friedrichstädter Damen im Aufstiegsfieber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.