| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fünf Ruderer von Germania starten bei der WM

Düsseldorf. Am Sonntag beginnt in Rotterdam die U19-, U 23- und A-Weltmeisterschaft der Ruderer in Rotterdam. Derzeit befinden sich vier Athleten und Trainer Marc Messina in verschiedenen Trainingslagern. Marc Messina ist mit Leonie Menzel (Doppelzweier) mit der U19-Nationalmannschaft in Berlin, Anton Schulz (Vierer mit Steuermann) und Daniel Tkaczick (Ersatz) sind mit dem U23-Nationalteam in Ratzeburg nahe Hamburg, Leonie Pieper (A-Leichtgewichtsdoppelvierer) im nahe gelegenen Lankau.

Anton Schulz hofft auf einen Platz auf dem Podium: "Das Ziel sollte auf jeden Fall eine Medaille sein", sagt er. Leonie Menzel kann ihre Chancen nicht richtig einschätzen. Prognosen seinen schwierig, im Doppelzweier herrsche ein hohes Niveau, sagt sie. Leonie Pieper meint, er könne nur Vermutungen anstellen. "Ein Vierer muss sehr gut aufeinander abgestimmt sein, nicht nur die Einzelleistung der Sportler zählt. Wir sind auf jeden Fall zuversichtlich."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fünf Ruderer von Germania starten bei der WM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.