| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußballerinnen des CfR Links verlieren schon wieder

Düsseldorf. Auch das neunte Spiel nach dem Aufstieg in die Regionalliga konnten die Fussballerinnen des CfR Links nicht gewinnen. Gegen den Mitaufsteiger SV Menden bezog das Team von Trainerin Melanie Spengler mit 0:2 (0:1) die achte Niederlage und bleibt so das Schlusslicht der Liga. Die beste Chance auf einen Treffer für den CfR Links hatte Elisa Wilson, doch ihr Schuss ging an den Pfosten.

Ein deutlicher Formanstieg reichte dem Landesligisten DSC 99 nicht, um gegen den neuen Tabellenzweiten SSVg Velbert zu punkten. Der Aufsteiger aus Derendorf musste sich mit 2:4 geschlagen geben. "Die Leistung in der ersten Halbzeit hat Mut gemacht", stellte Trainer Detlef Dietrich fest. Die Tore für den DSC erzielten Leona Löwenstern (31.) und Nikoleta Katsogiannos (83.).

Nur elf Spielerinnen hatte Trainerin Silke Koslat vom Landesligisten Tusa 06 im Aufgebot für das Spiel bei Adler Frintrop. Als sich dann Hanae El Gars nach einer halben Stunde verletzte und vom Platz ging, mussten die Fleherinnen die Partie mit zehn Spielerinnen weiter bestreiten. "Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, unter diesen Voraussetzungen einen Punkt geholt zu haben", meinte Trainein Koslat nach dem 0:0-Unentschieden.

(mjo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußballerinnen des CfR Links verlieren schon wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.