| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußballerinnen des CfR stehen im Pokal-Finale

Düsseldorf. Mit einem 2:0-Erfolg bei Fortuna Wuppertal erreichten die Fußballerinnen des CfR Links das Finale um den Niederrhein-Pokal. Dort treffen die Spielerinnen von Trainerin Melanie Strangulis auf den Aufstiegskonkurrenten in der der Niederrheinliga, den SV Walbeck, der im Semifinale den Regionalligisten Borussia Bocholt ausgeschaltet hat.

Die Heerdterinnen fuhren mit Respekt zum Landesligisten nach Wuppertal, hatte der doch auf dem Weg ins Halbfinale zwei klassenhöhere Teams ausgeschaltet. Nach einer Viertelstunde sorgte ein kurioser Treffer für die Führung der Gäste. Antje Heitmann hatte den Ball von der Mittellinie hoch Richtung Tor der Wuppertalerinnen geschlagen. An allen Spielerinnen vorbei ging der Ball zur Führung ins Tor. Zehn Minuten später fiel der zweite Treffer der Linksrheinischen. Kathrin Spengler spielte den Ball in den Lauf von Merima Bujak. Diese umlief die Torfrau und schob den Ball ins leere Tor. Bei diesem Spielstand blieb es dann bis zum Schlusspfiff. "Ich bin nur mit dem Erreichen des Finales zufrieden - mit unserem Spiel nicht", sagte Trainerin Strangulis.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußballerinnen des CfR stehen im Pokal-Finale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.