| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gerresheimer Boxer sammeln fleißig Medaillen

Düsseldorf. Mit fünf Gold- und vier Silbermedaillen und dazu noch den Ehrenpokal für die beste Mannschaft des Turniers im Gepäck traten die Nachwuchsboxer des TuS Gerresheim die Heimreise vom Nordhäuser Pokalturnier an. Kein Wunder, dass Trainer Steffen Müller über die Ausbeute seines jungen Teams stolz war. Das erste Ausrufezeichen setzte Miquel Rubia. Der junge Gerresheimer begeisterte gegen Dominik Ebner mit toller Technik und holte verdient das erste Gold für den TuS.

Einige Wochen zuvor hatten sich Arthur Kühne und der Grevenbroicher Alic Hyseyin schon einmal gegenüber gestanden. Damals endete der Kampf unentschieden. Dieses Mal siegte der TuS-Boxer vorzeitig durch technischen K.o. Derweil bezwang NRW-Meister Omar Temurow im Finale David Ostmann (Nordhäuser SV) einstimmig. Durch seine bessere Kondition holte Emil Schneider gegen den Rechtsausleger aus Halle, David Burd, indes die vierte Goldmedaille. Das Sieger-Quintett komplettierte Mohammed Azaough durch seinen Erfolg über Jan Neubauer (Landesstützpunkt Frankfurt/Oder).

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gerresheimer Boxer sammeln fleißig Medaillen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.