| 00.00 Uhr

Lokalsport
Giants bangen um den Einsatz von Dijon Smith

Düsseldorf. Der Basketball-Regionalligist gastiert bei der SG Sechtem. Oberligist Maccabi sammelt Spenden für kranke Kinder. Von Christine Leska-Ottensmann

Vorhang auf zum letzten Spieltag in den Basketball-Ligen vor der Winterpause: Die beiden am höchsten spielenden Düsseldorfer Teams treten in der 1. Regionalliga auswärts an. Mit viel Selbstvertrauen im Gepäck fahren die Giants zur punktgleichen SG Sechtem (heute, 18.15 Uhr). "Nach zwei Siegen in Folge wollen wir nachlegen und uns über die Weihnachtspause im Mittelfeld etablieren. Gerade in Sechtem wird das jedoch noch einmal ein echter Härtetest", warnt Trainer Gerrit Terdenge seine Schützlinge. Immerhin haben sie sich durch die Erfolgserlebnisse in den vergangenen Wochen ein Polster von vier Punkten auf die gefährliche Zone erarbeitet. So werden sie in jedem Fall auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern.

Für die Partie in Sechtem ist noch der Einsatz von Topscorer Dijon Smith fraglich. Er war in der Vorwoche beim Spiel gegen den BSV Wulfen umgeknickt.

Die Basketballer des ART führen weiterhin das breite Mittelfeld der 1. Regionalliga an. Mit einem Sieg heute (18.30 Uhr) beim TV 1864 Salzkotten würden sie ihren fünften Platz verteidigen - eine tolle Bilanz für den Aufsteiger. Zuletzt konnten die Spieler von der Bank Selbstbewusstsein tanken. Sie bekamen mehr Matchpraxis. Diese nutzten besonders Thorben Haake und Jonos Saou und empfahlen sich somit für weitere Aufgaben.

In der Oberliga wollen die Herren des TuS Maccabi nach vier Niederlagen in Serie wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Im Heimspiel gegen Kult-Sport Wuppertal (heute, 17 Uhr) hoffen sie auf die Unterstützung der zahlreichen Zuschauer, die sich zudem auf ein Highlight freuen dürfen: In der Halbzeitpause wird eine Spendenauktion veranstaltet. Das Hauptversteigerungsobjekt ist ein Basketball mit den Unterschriften der Spieler des Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Der Eintritt wird genauso wie der gesamte Erlös an die Kinder-HIV-Ambulanz der Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und Klinische Immunologie der Universitätskliniken Düsseldorf gehen. Moderiert wird die Veranstaltung von Oliver Bendt (Antenne Düsseldorf, ehemaliger Basketball-Trainer der TG 81) sowie Fortuna-Urgestein Jens Langeneke.

Das absolute Topduell dieses Spieltages liefern sich der gastgebende Spitzenreiter BG Kamp-Lintfort und der Tabellenzweite Dynamic Squad (heute, 20 Uhr). Sollte die Heimmannschaft gewinnen, dürften auch die letzten Zweifel an der Meisterschaft verstummen. Ein weiteres Spitzenspiel gibt es zeitgleich zwischen der heimstarken BG Duisburg West (Vierter) und der TG 81 (Dritter). Trotz großer Personalprobleme denkt TG-Spielertrainer Tim Brückmann positiv. "Mit einem Sieg haben wir sogar Platz zwei im Blick. Das sollte Ansporn genug sein", betont er.

Ganz andere Sorgen hat der SV Alte Freunde: Egal, wie die Heimpartie heute (19.30 Uhr) gegen den Tabellensiebten ETB SW Essen II ausfällt, die Mannschaft überwintert auf einem Abstiegsrang. Zudem muss sie eine Hiobsbotschaft verkraften: Führungsspieler und Topscorer Dusan Djukic laboriert an einer Entzündung an der Achillessehne, ein Einsatz ist auf nicht absehbare Zeit ausgeschlossen. "Das ist wohl eine Folgeverletzung seiner Sprunggelenks-Blessur vom Ende der Vorsaison. Dusan benötigt Zeit, um die Entzündung auszukurieren. Es ist sogar fraglich, ob er uns diese Saison überhaupt noch helfen kann", rätselt Co-Trainer Branko Cavic.

In der Damen-Oberliga ist der TV Grafenberg ebenfalls im Einsatz. Heute Nachmittag (16 Uhr) geht es zur TG Neuss II. Bei einem Sieg überwintern die Düsseldorferinnen auf Rang zwei - eine starke Zwischenbilanz für den Neuling.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Giants bangen um den Einsatz von Dijon Smith


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.