| 00.00 Uhr

Lokalsport
Giants gehen gestärkt in den Endspurt

Düsseldorf. Basketball: Das Terdenge-Team holt zwei kroatische Spieler. Der ART muss dringend punkten.

Nach der Karnevalspause greifen die Basketballmannschaften wieder ins Spielgeschehen ein. Um im spannenden Abstiegskampf in der 1. Regionalliga zu bestehen, haben die Giants noch einmal nachgelegt und die Kroaten Milan Kolovrat und Tomislav Rados verpflichtet.

Der 2,07 Meter lange Kolovrat fühlt sich auf den "großen" Positionen zu Hause und kann mit seinen 30 Jahren auf einen großen Erfahrungsschatz zurückblicken. Der Linkshänder durchlief in seinem Heimatland die Jugendabteilung des Spitzenteams Cibona Zagreb, wurde in die Jugend-Nationalmannschaft berufen und war viele Jahre in der ersten Liga unterwegs. Danach verschlug es ihn nach Italien, Dänemark und die Tschechische Republik, bevor er vergangene Saison zum Süd-Regionalligisten Baskets Elchingen wechselte. Dort hatte Kolovrat erheblichen Anteil an der Meisterschaft und am Aufstieg in die Pro B. Dabei zeichnete ihn vor allem seine agile und physische Spielweise aus. Zuletzt spielt der Kroate beim ambitionierten Regionalligisten Baskets Koblenz. Das Ende dieses Engagement war ein Glücksfall für die Giants.

Auch der erst 21-jährige Tomislav Rados durchlief verschiedene Jugend-Nationalteams. Bereits mit 16 Jahren erhielt er beim Erstligisten OS Darda Kurzeinsätze. Nach mehreren Jahren in der heimischen ersten Liga wechselte er zur Saison 2014/15 in die slowakische erste Liga zu TU Kosice, erhielt dort erstmalig längere Einsatzzeiten auf hohem Niveau und trug zur Meisterschaft bei.

Nun will sich der zwei Meter große Flügelspieler in der deutschen Regionalliga beweisen. "Wir sind uns sicher, dass die beiden maßgeblich dazu beitragen werden, die Saison erfolgreich zu Ende zu bringen", sagt Trainer Gerrit Terdenge überzeugt. Sein Heimdebüt gibt das Duo in der Partie gegen die Elephants Grevenbroich (Samstag, 19 Uhr).

Nach dem guten Saisonstart ist Ligakonkurrent ART auf Platz neun abgerutscht und hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Da wird es höchste Zeit, doppelt zu punkten - am besten schon morgen (18.30 Uhr), wenn die Schützlinge von Robert Shepherd die ebenfalls gefährdete BBG Herford empfangen. "Wir haben einige wichtige Spiele vor uns und werden um jeden Sieg kämpfen müssen, damit wir den Klassenerhalt schaffen", betont der ART-Coach. Mit einem Erfolg in diesem wichtigen Duell hielten die Düsseldorfer Anschluss ans Mittelfeld. Eine Niederlage würde den Aufsteiger tief in den Abstiegsstrudel hineinziehen.

(cle)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Giants gehen gestärkt in den Endspurt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.