| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gionis vertritt Borussia beim Europe-Top-16

Düsseldorf. Abwehrspezialist Panagiotis Gionis ist der einzige Borusse, der heute im Wettkampfbetrieb zum Tischtennis-Schläger greift. Der Grieche ist beim Europe-Top-16 im portugiesischen Gondomar am Start. Theoretisch wäre auch Timo Boll dabei, doch Borussias Weltstar hat seine Teilnahme aufgrund der zu erwartenden hohen Zahl von Spielen und der daraus resultierenden Belastung sicherheitshalber abgesagt. Boll will die Zeit für weiteres Aufbautraining nutzen und befürchtet angesichts von bis zu sechs Matches in kurzer Zeit eine zu hohe Belastung für das vor wenigen Monaten operierte Knie. Zumal, da der Linkshänder ja noch die Olympia-Qualifikation vor der Brust hat.

Patrick Franziska sitzt derweil auf gepackten Koffern. Der Düsseldorfer ist der erste Nachrücker für das Feld der besten europäischen Tischtennisspieler. Das Ranglistenturnier ist für die Profis eine echte Herausforderung. Gespielt wird zunächst in vier Gruppen à vier Spielern. Die Erst- und Zweitplatzierten spielen dann ab dem Viertelfinale im K. o.-System weiter. Im Gegensatz zu den meisten anderen Turnieren ist die Veranstaltung für ausgeschiedene Spieler allerdings noch nicht vorbei, denn beim Top 16 werden alle Plätze ausgespielt.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gionis vertritt Borussia beim Europe-Top-16


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.