| 00.00 Uhr

Lokalsport
Golfer Claudio Consul ist Vize-Europameister

Düsseldorf. Der Trend ist eindeutig. Vergangenes Jahr war Claudio Consul (Düsseldorfer GC) schlaggleich mit dem Dritten, Vierter der Golf-Europameisterschaft der Mid-Amateure (30 und älter). Vergangenes Wochenende sicherte sich der Düsseldorfer bereits die Vize-Europameisterschaft. Da fiebert er jetzt 2017 entgegen. "Natürlich möchte ich dieses Turnier auch mal gewinnen. Prognostizieren kann man das aber mit Sicherheit nie", meint Consul. "Ansporn ist der Trend aber allemal." Bei der EM 2016 im Golf Resort Karlovy Vary in der Tschechischen Republik blieben nur die Medaillengewinner unterhalb des Platzstandards. Widrigste Wetterbedingungen ließen keine programmgemäße EM zu. "Der Platz ist über 100 Jahre alt und hat keine moderne Drainage. Es hat viel geregnet und gewittert. Der Kurs hatte sich vollgesogen wie ein Schwamm. Eine Runde musste komplett abgesagt werden", erläutert Consul. "Ich war überrascht, dass überhaupt zwei der drei Runden gespielt werden konnten." Trotzdem fühlte sich Consul wohl auf dem Platz. Er benötigte 74 und 68 Schläge und damit einen mehr als der neue Europameister Marc Mazur (Stuttgartet GC Solitude), aber einen weniger als der Schwede Henrik Henningsson.

Consul hatte die EM als einen Saisonhöhepunkt auserkoren, versucht die Balance zwischen Beruf und Hobby hinzukriegen und einige Turniere im Vorfeld der EM als Leistungstests gespielt. Sein nächstes Top-Ereignis steht schon bevor. Das ist die internationale Amateurmeisterschaft von Deutschland (21. bis 24. Juli) in Hubbelrath - auf dem Platz, auf dem er im Vorjahr Platz vier der Mid-Amateur-EM belegte.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Golfer Claudio Consul ist Vize-Europameister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.