| 00.00 Uhr

Lokalsport
Grafenberg gewinnt in Köln und rückt auf Rang drei vor

Düsseldorf. In der Basketball-Oberliga der Damen wartet der SFD 75 weiter auf den ersten Sieg. Statt den Schwung aus der Derbyleistung mitzunehmen, verfielen die Düsseldorferinnen in alte Muster und unterlagen der SG Bergische Löwen II mit 42:55 (21:19) und zieren nun das Tabellenende. "Momentan haben wir Probleme, den Ball im Korb unterzubringen. Im Training klappt es gut, doch im Spiel können wir bestimmte Würfe nicht erfolgreich abschließen", bedauert Trainer Robert Shepherd. "Zudem könnten wir mit mehr Energie spielen. Dafür müssen wir aber noch unsere Kraft und Kondition verbessern." Nach einer punktearmen ersten Halbzeit verloren seine Schützlinge ihren Rhythmus und dadurch das dritte Viertel mit 4:22. Das war die Vorentscheidung.

Besser machte es der TV Grafenberg, der bei der DJK Südwest Köln mit 53:47 (22:25) gewann. "Das war eine harte, intensive Partie. Wir sind stolz, als Sieger hervorgegangen zu sein", resümierte TVG-Akteurin Sabine Bönigk. Nach einem ausgeglichenen Spielverlauf gingen die Grafenbergerinnen mit einem 34:38-Rückstand ins letzte Viertel. "Dort haben die Kölner sehr viel gefoult. Die Freiwürfe haben wir gut verwandelt. Zugleich haben wir sehr gut verteidigt und dem Gegner nur noch neun Punkte gestattet", sagte Bönigk. Durch den Sieg rückte die Mannschaft von Gabi Herrlich auf Platz zwei vor. Drei Siege haben sie nun auf dem Konto, denn die Auftaktniederlage gegen den Osterather TV wurde wegen eines Formfehlers mit 20:0 für den TVG gewertet.

(cle)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Grafenberg gewinnt in Köln und rückt auf Rang drei vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.