| 00.00 Uhr

Lokalsport
Große Aufregung um DEG-Verteidiger Davis

Düsseldorf. Sein Koffer fehlt. Freundin Stephanie Kristiansson wird Augenzeugin einer Verhaftung.

Das Wiedersehen hatten sie sich anders vorgestellt. Als DEG-Verteidiger Kurt Davis seine Freundin Stephanie Kristiansson endlich wieder in die Arme schloss, hatten beide aufregende Minuten hinter sich. Bei Kurt Davis, der den Sommer bei seiner Familie in den USA verbracht hatte, war der Koffer beim Umsteigen in Atlanta verloren gegangen. Ärgerlich. Doch weitaus aufregender ging es noch bei seiner Freundin Stephanie zu, die den Sommer bei ihrer Familie in Schweden verbracht hatte. Als sie das Flugzeug verlassen wollte, stand bereits die Polizei parat. Ein anderer Passagier wurde sofort verhaftet, als er die Maschine verließ. Glücklich schloss Kurt Davis seine Freundin, die er 2011 in Schweden kennengelernt hat, in die Arme. "So etwas habe ich auch noch nicht erlebt", meinte Kurt Davis. "Dass ein Koffer fehlt, das kommt schon mal vor, aber eine Verhaftung auf dem Rollfeld ist nicht alltäglich."

Kurt Davis freut sich auf die kommende Saison; es ist seine dritte in Düsseldorf. In der vergangenen Saison brachte es der 1,73 Meter kleine Verteidiger auf vier Tore und 15 Vorlagen und war damit hinter Bernhard Ebner und Stephan Daschner der drittgefährlichste Verteidiger.

Am kommenden Montag startet die DEG mit dem Eistraining an der Brehmstraße.

(ths)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Große Aufregung um DEG-Verteidiger Davis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.