| 00.00 Uhr

Lokalsport
Große Erfolge für Schwimmer des DSC 98

Düsseldorf. Die Bilanz der elf Schwimmer des DSC 98 bei den deutschen Mastersmeisterschaften auf den kurzen Strecken kann sich sehen lassen. Mit zwei Europarekorden, sechs deutschen Rekorden und sechs deutschen Meistertiteln kehrten die Düsseldorfer aus Gera zurück. Traditionsgemäß war Inge Fritze (Altersklasse/AK 95) erfolgreich. Sie wurde Meisterin über 50 Meter Freistil (1:22,50 min.) und 50 Meter Rücken (1:30,96 min.). Ihre Zeiten bedeuten gleichzeitig Europarekord. Deutsche Meisterin mit nationalen Rekorden über 50 (49,13 sek.) und 100 m Rücken (1:55,79 min.) wurde Uschi Meyer-Tonndorf (AK 80). Außerdem wurde sie Vizemeisterin über 50 m Freistil und Dritte über 100 m Freistil.

In der AK 80 war auch Helga Kern siegreich. Sie wurde Meisterin über 50 m Brust. Einen weiteren deutschen Meistertitel erschwamm sich Uschi Bongartz in der AK 70 über 100 m Brust. Silber sicherte sie sich über 50 m Brust.

Deutsche Vizemeisterschaften erschwammen sich Heidi Guhl in der AK 70 über 50 und 100 Meter Rücken, Ingrid Lange in der AK 75 über 50 m Rücken und Barbara Timmer in der AK 60 über 100 m Rücken. Timmer belegte zudem Platz drei über 50 m Rücken. Ebenfalls aufs Podium mit einem dritten Platz schwamm Barbara Viedenz in der AK 75 über 50 m Brust. Weitere Deutsche Meistertitel errangen die Staffeln in der AK 320 über 4 x 50 m Freistil und 4 x 50 m Lagen mit Guhl, Viedenz, Meyer-Tonndorf und Fritze und über 4 x 50 m Lagen mit Meyer-Tonndorf, Kern, Gisela Günther und Fritze.

Auch die Staffeln in der AK 280 über 4 x 50 m Freistil mit Lange, Günther, Bongartz und Timmer sowie über 4 x 50 m Lagen mit Lange, Bongartz, Timmer und Guhl sicherten sich die Goldmedaille.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Große Erfolge für Schwimmer des DSC 98


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.