| 00.00 Uhr

Düsseldorf In
Große Sympathie für Fortuna

Düsseldorf In: Große Sympathie für Fortuna
FOTO: endermaNN
Düsseldorf. Beim 131. Netzwerktreffen "Düsseldorf IN" im Alten Kesselhaus trafen sich gestern auch zwei Generationen Fortuna.

Frank Mayer (ganz links) und Dirk Böcker (ganz rechts), Stützen des Teams zu Beginn des dritten Jahrtausends, plauderten locker mit dem aktuellen Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer, Trainer Friedhelm Funkel und Aufsichtsratschef Reinhold Ernst (Mitte v. li.). Schäfer zeigte sich begeistert von der großen Sympathie, die Fortuna trotz der derzeit schwierigen sportlichen Lage bei Menschen und Unternehmen entgegenschlage: "Das ist für uns eine große Verpflichtung."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf In: Große Sympathie für Fortuna


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.