| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
GSV gelingen sieben Treffer gegen den Spitzenreiter

Düsseldorf-Süd. Der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer Agon 08 verliert zu Hause gegen den Aufsteiger 3:7.

Der Aufsteiger Garather SV bleibt das Überraschungsteam in der Kreisliga A. Mit einem 7:3-Auswärtserfolg bei Agon 08 stürzten die Kicker von Trainer Mike Kütbach den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer von der Spitze. Bei der SG Benrath-Hassels setzt sich die Misserfolgsserie fort. Vier Spiele in Folge sind die Hasselaner jetzt ohne Sieg und finden sich nach dem 1:4 in Hilden auf Tabellenrang acht wieder. Eine unglückliche Heimniederlage kassierte der TSV Urdenbach gegen den Drittplatzierten aus Ratingen und nähert sich damit wieder der Abstiegszone.

DJK Agon 08 - Garather SV 3:7 (2:3) "Meine Mannschaft ist eine Einheit auf dem Platz", freute sich Gäste-Trainer Kütbach nach dem Schlusspfiff - und selbst Agons Coach Marc Wilgenbus blieb nichts anderes übrig, als dem GSV zum verdienten Sieg zu gratulieren. Garaths Spieler der ersten Halbzeit war "Senior" Slawomir Schulte, der mit seinen drei Treffern gleich zweimal eine Agon-Führung egalisierte (27., Kopfball nach Flanke von Sebastian Topuz, und 41., Strafstoß nach Foul an Patrick Thiel) und kurz vor dem Seitenwechsel die Führung erzielte (45., nach Querpass von Topuz). Anschließend trugen sich Thiel (60. und 72.) und Denis Haas ((67. und 88.) beim munteren Toreschschießen jeweils zweimal in die Torschützenliste ein. Daniel Harrer steuerte Agons dritten Treffer bei (85.).

SP.VG. Hilden 05/06 - SG Benrath-Hassels 4:1 (2:0) Maßlos enttäuscht zeigte sich SG-Trainer René Merken nach der neuerlichen Auswärtsschlappe: "Wir hatten vor der Partie ein langes Gespräch geführt. Leider hat die Mannschaft nichts davon umsetzen können." Ömer Simsek erzielte alle vier Treffer für die Gastgeber. Beim 2:0 (35.) irritierte ein Pfiff aus der Hildener Zuschauerschar die Gäste-Abwehr. Merken wertete die Szene als Knackpunkt, weil sich Pasquale Rizzelli heftig beschwerte und sich dafür die Gelb-Rote Karte einhandelte. Nach der Pause vergab Patrick Traunter den Anschluss, als er einen Handelfmeter nicht verwandeln konnte (63.). Kingsley Annointing gelang nach Doppelpass mit Melton Serville die Resultatsverbesserung (84.).

TSV Urdenbach - Ratingen 04/19 II 0:1 (0:0) Ein Eigentor von Nils Gruben (86.) entschied die Partie. Das Leder prallte nach einem weiten Einwurf unglücklich von seinem Oberschenkel über die eigene Linie. Zwei Minuten zuvor hatte der Unparteiische Marvin Borchers doppelt verwarnt (84., Gelb und Gelb-Rot). "Wir haben gut gespielt", urteilte Kober, der mit der Schiedsrichterleistung haderte. TSV-Keeper Oliver Schilbock parierte einen Strafstoß (29.). Matthias Gerlitz (65.), Nils Hahn (76.) und Philip Krautstein (80.) waren einem Treffer nahe. Innenverteidiger Marvin Bochers neutralisierte Gäste-Torjäger Kevin Schimanski.

(hel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: GSV gelingen sieben Treffer gegen den Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.