| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handballerinnen Fortunas suchen neue Motivation

Düsseldorf. Nach der unnötigen 28:31-Niederlage ausgerechnet gegen den Tabellenletzten TV Walsum-Aldenrade können die Regionalliga-Handballerinnen der Fortuna ihre Aufstiegsambitionen erneut auf die nächste Spielzeit vertagen. Bei jetzt sechs Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter TSV Bonn und nur noch sieben ausstehenden Spielen ist der Sprung in die dritte Liga in weite Ferne gerückt. Dies sieht auch Co-Trainer Klaus Allnoch so: "Es war vorher schon sehr schwierig, aber nun haben wir nichts mehr zu melden. Bonn und Köln an der Spitze werden sich so viele Ausrutscher nicht mehr leisten, dass wir noch eine Chance hätten."

Gleichwohl fordert er von seinem Team bei der Turnerschaft St. Tönis, die momentan auf Platz sechs steht, einen Sieg: "Natürlich ist es schwierig jetzt die Motivation weiter hoch zu halten. Aber die Mannschaft hat etwas gutzumachen."

(hinz)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handballerinnen Fortunas suchen neue Motivation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.