| 00.00 Uhr

Lokalsport
Henke steht an der Spitzenposition

Lokalsport: Henke steht an der Spitzenposition
Vanessa Henke FOTO: Wensierksi
Düsseldorf. Die Tennisspielerin des Rochusclubs führt ihr Team gegen Ratingen an.

Da kommt einiges zu auf die Damenmannschaft des Rochusclubs. In der Tennis-Winterhallenrunde Niederrheinliga geht es für die Düsseldorferinnen heute zum amtierenden deutschen Meister Ratinger TC Grün-Weiss (16 Uhr, Götschenbeck 2, Ratingen).

Die Grün-Weissen könnten Sesil Karantantcheva (Weltrangliste 112), Ana Vrljic (252) oder auch Tamara Korpatsch (303) einsetzen. Beim Rochusclub hingegen fällt Spitzenspielerin Sina Niketta für die Einzel aus. "Zuerst haben wir uns über den frühen Termin gefreut. Dann aber hat Sina festgestellt, dass sie bis 17 Uhr bei ihrem Trainerlehrgang ist", erläutert Rochusclub-Trainer Thomas Schäck. Weil Hristina Dishkova ihr Studium in den USA wieder aufgenommen hat, rückt die ehemalige deutsche Fed-Cup-Spielerin Vanessa Henke an die Rochusclub-Spitzenposition. Sicher im Team sind auch Alice Tesan und Dorit Waligura. "Ob Constanze Kürten oder Isabel Busch das vierte Einzel spielt, müssen wir dann sehen", berichtet Schäck.

Selbst mit Niketta hätte sich Schäck keine großen Siegchancen in Ratingen ausgerechnet. "Wir nehmen die Partie als Matchtraining für unser wichtigen Spiele im Kampf gegen den Abstieg", erklärt der Coach. "Wir möchten aber schon ein, zwei Matchpunkte gewinnen." Denn die können in der Endabrechnung den Unterschied zwischen Klassenverbleib und Abstieg ausmachen.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Henke steht an der Spitzenposition


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.