| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hockey-Fans sollen die beste Seite des DHC sehen

Düsseldorf. Auch in der 2. Bundesliga ist das Feldhockey-Saisonende eingeläutet. Der DHC hat in seinen beiden letzten Spielen am Wochenende Heimrecht. Der Zug zur Rückkehr in die 1. Bundesliga ist so gut wie abgefahren, denn Tabellenführer Klipper Hamburg hat fünf Punkte Vorsprung und in seinen Heimspielen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte zu Gast.

Platz zwei ist den Oberkasselern kaum noch zu nehmen, denn der Vorsprung auf Verfolger Schwarz-Weiß Köln beträgt sechs Punkte und eine um 17 Treffer bessere Tordifferenz. Heute um 14 Uhr kommt der Tabellenvorletzte Club zur Vahr aus Bremen an den Seestern. Morgen, ebenfalls um 14 Uhr, heißt der Gast Hannover 78. Der Club zur Vahr wird neben dem Tabellenletzten TTK Sachsenwald die 2. Liga verlassen müssen. Da ist Hannover als Tabellenfünfter ein anderes Kaliber, auch wenn in Niedersachsen im Herbst ein 4:2-Erfolg gelang.

Trainer Akim Bouchouchi ist wegen des wahrscheinlich verpassten Aufstiegs traurig, betont aber: "Endlich haben wir wieder einmal ein Heimwochenende. Wir wollen die Saison mit zwei vernünftigen Spielen beenden und den Fans noch einmal unsere beste Seite zeigen." Florian Fischer wird am Wochenende seine letzten Spiele im DHC-Trikot absolvieren.

(JP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hockey-Fans sollen die beste Seite des DHC sehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.