| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hockeyspieler des DHC bleiben ohne Punkte

Düsseldorf. Die Herren des DHC verlangten dem Tabellenführer der 1. Hallenhockey-Bundesliga alles ab. Am Ende jedoch war Uhlenhorst Mülheim doch zu stark und setzte sich in der gut gefüllten Halle am Seestern knapp 7:5 (4:2) durch.

"Wie bereits beim 3:5 gegen Köln war auch diesmal mehr für uns drin", meinte DHC-Trainer Akim Bouchouchi. Allerdings waren seine Spieler im Abschluss nicht so clever wie der Spitzenreiter, trotz der Treffer von Clemens Oldhafer (3), Daniele Cioli und Julius Heimanns. So schlenzte Heimanns einen Siebenmeter weit über das Tor.

Auch beim Crefelder HTC reichte es für die Oberkasseler nicht zu einem Punktgewinn. Mit 6:10 (2:4) hielt sich die Niederlage aber gerade noch in Grenzen. Der DHC konnte nicht an seine gute Leistung gegen Mülheim anknüpfen. Zwar ging er bereits in der ersten Minute durch Florian Fischer in Führung, aber bis zur 26. Minute hatte Krefeld das Ergebnis auf 4:1 gedreht. Immer, wenn der DHC den Abstand verkürzte, legte der CHTC postwendend nach. Die weiteren Tore für Bouchouchis Team erzielten Felix Meyer (2), Raphael Hartkopf, Daniele Cioli und Julius Heimanns.

In der Tabelle ist der DHC auf den vorletzten Platz zurückgefallen, weil Konkurrent Schwarz-Weiß Köln vorbeigezogen ist. Am kommenden Wochenende kann bereits eine Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt fallen, denn SW Köln ist am Samstag Gast beim DHC, und tags darauf steigt das Rückspiel beim Tabellenletzten SW Neuss.

(JP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hockeyspieler des DHC bleiben ohne Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.