| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSG Gerresheim geht am Ende die Kraft aus

Düsseldorf. Eine bittere 28:33-Niederlage kassierten die Handballer der HSG Gerresheim gegen den souveränen Tabellenführer der Handball-Landesliga MTG Horst Essen. Neben den Punkten büßte die HSG zudem ihren Spielmacher Robin Tillenburg ein, der wegen einer ausgekugelten Schulter längerfristig ausfällt.

Nur mit einem Wechselspieler angetreten, hatten die Gastgeber bis zum 5:5 überraschend gut mitgehalten. Durch die Verletzung von Tillenburg mussten die Gerresheimer Horst Essen zunächst auf 7:14 ziehen lassen, kämpften sich bis zur Pause aber wieder auf 13:16 heran und schlossen kurz darauf sogar wieder bis auf 17:18 auf.

Mehr und mehr ging das Tempospiel der MTG jedoch auf die Substanz der Gastgeber, die ab der 44. Minute auch noch gezwungen waren, Torhüter Tim Siegel aufs Feld zu schicken, da Kai Heidkamp nach seiner dritten Zeitstrafe nur noch zusehen durfte.

(hinz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSG Gerresheim geht am Ende die Kraft aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.