| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSG Gerresheim plagen große Verletzungssorgen

Düsseldorf. Eindeutig in der Außenseiterrolle ist die HSG Gerresheim im Handball-Landesligaspiel gegen die SG Tura Altendorf. Während die Tura mit einer makellosen Bilanz von 12:0 Punkten an der Spitze steht, werden die Gerresheimer von immer neuen Verletzungssorgen gebeutelt und kamen deshalb bislang über zwei Unentschieden nicht hinaus. Nachdem sich die Lage etwas entspannt zu haben schien, fallen nun mit Florian Frohn (Knieverletzung) und Patrick Lehr mit Leistenproblemen zusätzlich zwei Akteure längerfristig aus.

Ähnlich ist die Ausgangslage für den ART II. Auch er hat vor dem Duell mit der MTG Horst Essen mit vielen Ausfällen zu kämpfen. In der vergangenen Spielzeit lediglich Zehnter, sind die Essener in dieser Saison ein ganz dicker Brocken, der mit einer blütenweißen Weste (12:0 Punkte) nach Düsseldorf kommt. Ein Punktgewinn der Rather (morgen, 18.30 Uhr, Rückertstraße) wäre deshalb eine große Überraschung.

(hinz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSG Gerresheim plagen große Verletzungssorgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.