| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSG II setzt wichtiges Zeichen im Abstiegskampf

Düsseldorf. Einen ganz wichtigen 25:22Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt in der Handball-Regionalliga fuhr die HSG Neuss/Düsseldorf II gegen den direkten Konkurrenten TV Rheinbach ein.

Dank des Sieges ist die Spielgemeinschaft nun wieder bis auf einen Punkt an die Rheinbacher herangerutscht, die auf dem ersten nicht Abstiegsplatz stehen. "Das war heute für uns ein Endspiel, denn bei einer Niederlage wären es fünf Punkte Rückstand gewesen und kaum noch aufzuholen. Aber die Leidenschaft war da. Die Mannschaft hat über 60 Minuten gekämpft. Deshalb ein Riesenkompliment", lobte Trainer Jörg Bohrmann seine Schützlinge.

Zuvor hatten diese allerdings ein hartes Stück Arbeit zu erledigen. Dabei tat sich besonders der A-Jugendliche Paul Skorupa hervor, der von Bohrmann für seine starke Deckungsleistung das Prädikat Überragend erhielt.

Zwar waren die Gastgeber nie in Rückstand, sie konnten sich während der Partie aber maximal auf vier Treffer absetzen und so kam der TVR immer wieder heran. Die spielerisch starken Rheinbacher blieben der HSG bis zum Ende auf den Fersen.

Nach einer 13:12-Halbzeitführung schienen die Zeichen in der 51. Minute mit 21:17 endgültig auf Sieg zu stehen. Die Gäste verkürzten jedoch erneut auf 20:21 und hätten nach einer Zeitstrafe für Max Strunk die Partie kippen können. In Unterzahl zeigte die HSG aber weiter Herz, überstand diese Phase ohne Gegentore und baute die Führung stattdessen vorentscheidend auf 23:20 aus.

HSG II: Spierau, Mevissen - Ulrichs 4, Skorupa, Strunk, Görgen 5, Barentzen 4, Klasmann 9/1, Zwarg, Kerssenfischer 1, Fütterer, Prior 1, Middell 1.

(hinz)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSG II setzt wichtiges Zeichen im Abstiegskampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.