| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hubbelrather Golferinnen treten bei Weltmeisterschaft in Mexiko an

Düsseldorf. Einmal internationales Edelmetall haben Sophie Hausmann und Antonia Eberhard vom GC Hubbelrath in diesem Jahr bereits erspielt. Sie gehörten zur Auswahl des Deutschen Golf Verbands (DGV), die bei der Mannschaftseuropameisterschaft Bronze gewann. Jetzt haben die beiden Hubbelratherinnen erneut die Chance, sich eine Medaille zu erspielen. Der DGV nominierte sie neben Esther Henseleit (Hamburger GC) für die Mannschaftsweltmeisterschaft vom 14. bis 17. September in Mexiko. Von Tino Hermanns

Trotz des dritten Platzes bei der Europameisterschaft zuletzt, sind die Erwartungen aber nicht so hoch. "Wir spielen mit drei jungen Spielerinnen, die alle keine WM-Erfahrung haben. Es ist für sie der erste Vergleich mit der internationalen Spitze außerhalb Europas, deswegen gehören wir sicher nicht zu den Favoriten", sagt Bundestrainer Stephan Morales. "Ich rechne insbesondere mit den US-Amerikanerinnen und Kanadierinnen. Und natürlich spielen die Koreanerinnen immer um den Titel mit."

Die Damen, die um die "Espirito Santo Trophy" genannte WM-Trophäe kämpfen, treten an vier Wettkampftagen an und absolvieren jeweils 18 Löcher im Einzel-Zählspiel. Dabei gehen die zwei besten der drei gespielten Runden in die Mannschaftswertung ein. Austragungsorte sind zwei Par 72-Kurse , auf denen das "Golf Team Germany" schnelle Grüns, enge Fairways und zu dieser Jahreszeit viel Wind erwarten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hubbelrather Golferinnen treten bei Weltmeisterschaft in Mexiko an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.