| 00.00 Uhr

Lokalsport
In der Basketball-Oberliga ist die Spitze in Sichtweite

Düsseldorf. Aus Düsseldorfer Sicht sieht die Tabelle der Basketball-Oberliga glänzend aus: Nach fünf Spieltagen belegen die Herren der TG 81 und des TuS Maccabi die Plätze zwei und drei, punktgleich mit Spitzenreiter Viktoria Mülheim. Auf Rang vier steht Dynamic Squad. Über den gelungenen Saisonstart freut sich Maccabi-Trainer Mathias Gierth: "Wir haben einen größeren Kader und sind somit breiter aufgestellt."

Selbst das Fehlen von Topscorer Arie Wilder, der beruflich bedingt seit einigen Wochen in Asien weilt und auch im Heimspiel gegen Bayer Uerdingen (morgen, 17 Uhr) nicht zur Verfügung steht, konnte das Maccabi-Team kompensieren. "Einige Akteure haben in dieser Zeit realisiert, dass sie mehr Verantwortung übernehmen können. Dadurch sind einige Spieler aus der zweiten Reihe nach vorne getreten", freut sich Gierth.

Ganz heiß auf die Spitzenposition ist die TG 81. "In den nächsten drei Duellen haben wir es selber in der Hand, den ersten Platz anzugreifen", sagt Spielertrainer Tim Brückmann. Morgen (16 Uhr) geht es erstmal zum ETB SW Essen II. Sein Team ist gewarnt, denn in der vergangenen Saison verlor es beide Partien gegen die jungen Essener. Ebenso erging es der Dynamic Squad gegen die BG Duisburg West, die sie morgen (19 Uhr) empfängt. Abgerutscht sind die ART Giants III, deren Sieg bei Grevenbroich II aberkannt worden ist. Als Tabellenvorletzter müssen sie morgen (18 Uhr) gegen das Schlusslicht Kult-Sport Wuppertal unbedingt gewinnen.

(cle)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: In der Basketball-Oberliga ist die Spitze in Sichtweite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.