| 00.00 Uhr

Lokalsport
"Jeck op Fortuna" wird zur Tradition

Lokalsport: "Jeck op Fortuna" wird zur Tradition
Sie freuen sich auf die Fortuna-Sitzung (von links): Carsten Gossmann, Robert Schäfer, Martin Wilms, Hans-Jürgen Tüllmann und Andreas Mauska. FOTO: Bretz
Düsseldorf. Neuauflage der Karnevalssitzung mit Party findet am 19. Januar 2018 im Stahlwerk statt.

Alle Anhänger der Fortuna und des Düsseldorfer Karnevals dürfen sich auf einen weiteren bunten Abend mit vielen stimmungsvollen Showacts freuen. "Es ist die dritte Veranstaltung - und somit handelt es sich schon um eine Tradition", sagt Moderator Martin Wilms, der am 19. Januar ab 19.11 Uhr auch durch den Abend führen wird. "Die Mannschaft wird unabhängig von der sportlichen Situation vor Ort sein", verspricht Fortunas Vorstandsvorsitzender Robert Schäfer. "Karneval ist fester und wichtiger Bestanteil des Düsseldorfer Brauchtums, an dem wir aktiv teilnehmen möchten."

Deshalb hat der Traditionsverein aus Flingern in diesem Jahr auch zum ersten Mal in seiner ereignisreichen Geschichte ein Narrentrikot entwickelt. "Wir hatten über 1.000 Bestellungen innerhalb von einer Stunde", sagte Schäfer nicht ohne Stolz. "Es gab noch nie ein Produkt, bei dem die Nachfrage so groß war."

Ob der Run auf die Karten zur Karnevalsparty ebenso groß sein wird? "Wir haben uns bezüglich des Programms diesmal etwas Neues einfallen lassen", frohlockt Wilms. "Im Anschluss an das offizielle Bühnenprogramm wird die Live-Band 'Der letzte Schrei' den Leuten 90 Minuten lang noch einmal richtig einheizen. Da ist Party-Stimmung garantiert."

Außerdem sorgen die stadtbekannte Band "Alt Schuss" ebenso wie die Fortuna-Spaß-Kombo "Halbangst" für gute Laune. Die "KG Regenbogen", die "Jolly Family" und das Prinzenpaar mit der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf Blau-Weiß werden ebenfalls mit von der Partie sein.

"Auf die Fortuna-Party freuen wir uns immer ganz besonders", erklärt Andreas Mauska, Präsident der KG Regenbogen. "Wir sind inzwischen mit 60 Leuten auf der Bühne, darunter auch fünf Sänger. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir mit unserer Show den Nerv der Fortunen treffen werden."

Apropos Fortunen: Neben dem Einmarsch der Profi-Mannschaft um Cheftrainer Friedhelm Funkel wird es auch wieder einen Elferrat geben, der auf der Bühne beste Stimmung verbreiten wird. "Das wird ein bunter Mix aus der Fortuna-Familie", berichtet Schäfer. "Wir haben uns aber natürlich auch wieder tatkräftige Unterstützung aus dem Karneval geholt." Bei diesen Worten warf er Hans-Jürgen Tüllmann ein Augenzwinkern zu. Angesprochen auf den äußerst karnevalaffinen Axel Bellinghausen sagte Schäfer: "Er ist aber jetzt im Trainerteam auch in bester Gesellschaft, schließlich lebt auch Friedhelm Funkel den Karneval voller Leidenschaft."

Mit Leidenschaft waren in den letzten beiden Jahren auch die Fortunen vor der Bühne immer bei der Sache. Schäfer: "Die Kostüme unserer Fans waren unheimlich kreativ. Es hat richtig Spaß gemacht, diese auszusuchen und zu prämieren." Diese Aufgabe wird auch bei der Neuauflage wieder auf ihn und die anderen Mitglieder des Elferrats zukommen.

Das Derby in der Deutschen Eishockey Liga zwischen der DEG und den Kölner Haien war beim Druck dieser Ausgabe noch nicht beendet. Einen Spielbericht finden Sie im Inter net unter www.rp-online.de/deg

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: "Jeck op Fortuna" wird zur Tradition


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.