| 00.00 Uhr

Lokalsport
John peilt mit dem SC West den vierten Sieg in Folge an

Düsseldorf. In der Pressekonferenz nach dem 3:2 gegen den SC Kapellen-Erft hat sich Marcus John als "Freund von Statistiken" geoutet. Für den Trainer des Fußball-Oberligisten SC West war es nämlich der erste Sieg gegen die Grevenbroicher, weshalb er trotz der "hohen Fehlpassquote" zumindest punktetechnisch zufrieden war. Damit hat der SCW seine Erfolgsserie auf drei Partien in Folge ausgebaut. Der vierte Streich soll morgen (14.30 Uhr, Horst-Neuhoff-Sportplatz) beim Cronenberger SC folgen.

Als Statistik-Fan weiß John auch um dessen nüchterne Bilanz: Die Wuppertaler stellen nicht nur die schwächste Defensive (37 Gegentore), sondern auch die schwächste Offensive der Liga (acht). Dennoch hat sich der CSC in den vergangenen Wochen bis auf einen Punkt an das rettende Ufer herangearbeitet. Umso überraschender wirkte die jüngste 2:7-Klatsche gegen den TSV Meerbusch. Das Ergebnis nahm John indes wenig erfreut zur Kenntnis: "Nach einem 2:7 ist der Gegner vermutlich noch gefährlicher, weil er auf Wiedergutmachung aus ist."

Demnach sei zu erwarten, dass die Grün-Weißen ihr Tor mit Mann und Maus verteidigen werden. Doch darauf hat sich der SCW im Training eingestellt. "Wir müssen versuchen, bei Kontern die Überzahl zu halten", erklärt John. Vielleicht kann der 42-Jährige dann auch seine persönliche Bilanz weiter aufhübschen und auch das erste Mal in Cronenberg gewinnen.

(zab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: John peilt mit dem SC West den vierten Sieg in Folge an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.