| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kalkum-Wittlaer sucht noch nach zwei Routiniers

Düsseldorf. Als Trainer Holger Sturm seine Schützlinge von Fußball-Landesligist TV Kalkum-Wittlaer am vergangenen Dienstag beim Trainingsauftakt zum ersten Mal um sich scharte, blickte er zufrieden drein. "Vor einigen Wochen hätte ich nicht gedacht, dass ich hier jetzt schon so viele neue Gesichter sehe", erklärte der neue Coach.

Und das hatte seinen Grund: Aus dem letztjährigen Oberliga-Kader verlängerten nur Torwart Felix Kersten, Johannes Brors und Kou Watanabe ihre Verträge im Düsseldorfer Norden. Trotzdem standen beim Vorbereitungsstart nun mehr als zwanzig Akteure auf dem Platz.

Darunter waren zwar einige Testspieler, das Gerüst des Teams steht allerdings schon. Mit Julian Gaszak (BV 04 U19), Julian Platte (FC Büderich U19) und Alexander Wagner (SV Hösel) konnten die Wittlaerer drei hoffnungsvolle Talente sowie in Eser Karadag (FSV Duisburg) und Berkant Jumerovski (VfL Benrath) zwei erfahrene Spieler verpflichten - auch Fabién Harrer, Mohamed El Hadi (beide Agon 08) und Nuh Demir (SG Unterrath) werden in der kommenden Saison für den TVKW auflaufen. Dennoch suchen die Düsseldorfer noch nach zwei Routiniers für den Angriff und den Defensivbereich.

Dabei schafft gerade das ruhige Umfeld im nördlichsten Stadtteil der Landeshauptstadt im Prinzip optimale Entwicklungsmöglichkeiten. "Mir kommt es aber auch auf einen guten Zusammenhalt an", erklärt Trainer Sturm. "Denn der Teamgeist spielt für mich eine wichtige Rolle. Deshalb wollen wir eine gute Mischung aus Spaß und ernsthafter Arbeit finden." Letzteres hat am vergangen Dienstag bereits begonnen.

(td)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kalkum-Wittlaer sucht noch nach zwei Routiniers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.