| 00.00 Uhr

Lokalsport
Konstantinidis neuer Trainer des SV Alte Freunde

Düsseldorf. Im Abstiegskampf der Basketball-Oberliga hat der SV Alte Freunde ein Ass aus dem Ärmel gezogen: Nikolaus Konstantinidis hat das Traineramt übernommen. Der 34-Jährige war als Spieler beim Garather SV bis in die Regionalliga hin aktiv. Zuletzt war er dort Jugendtrainer und betreute die Oberliga-Damen des Remscheider SV. Seit einigen Jahren spielt er für die zweite Mannschaft des SV Alte Freunde und half mehrmals im Oberligateam aus, wo er gleich zum Topscorer avancierte. "Einen Einsatz als Spielertrainer hat Nikolaus ausgeschlossen. Er wird nur an der Seite stehen und sich voll auf das Traineramt konzentrieren", erklärt Assistent Branko Cavic. Konstantinidis löst somit Dusan Djukic ab, der seit knapp zweieinhalb Jahren als Spielertrainer fungierte. "Dusan ist erleichtert. Jetzt kann er sich wieder voll auf seine Rolle auf dem Spielfeld konzentrieren", so Cavic. Am Samstag (19.30 Uhr) gibt es direkt die härteste aller Bewährungsproben: Zu Gast ist der Spitzenreiter BG Kamp-Lintfort.

Am Sonntag (16 Uhr) kommt es zum Düsseldorfer Duell zwischen dem Dritten Dynamic Squad und dem Zweiten TG 81 - ein echtes Spitzenspiel. Das Squad-Team feierte zuletzt vier Siege in Folge. Die TG hatte große Personalsorgen, entsprechend schlecht besucht war das Training. Jetzt sind einige Akteure wieder fit. Punktgleich mit den beiden Teams ist der TuS Maccabi. Er empfängt am Samstag (17 Uhr) den Tabellensiebten TG Stürzelberg.

Die Oberliga-Damen des TV Grafenberg hatten zwei Wochen Zeit, sich von ihrer ersten Saisonniederlage zu erholen. Sie treten am Sonntag (14 Uhr) beim Osterather TV an.

(cle)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Konstantinidis neuer Trainer des SV Alte Freunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.