| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kraftpaket Katzula erneut Meister

Düsseldorf. Der Kraftdreikämpfer vom TAV Germania siegt in Randersacker souverän.

Auf Rainer Katzula (TAV Germania) war wieder einmal Verlass. Bei der deutschen Meisterschaft im Kraftdreikampf in Randersacker sicherte sich der AK III Senior (59 Jahre und älter) mit einer Gesamtleistung von 650 Kilo den Meistertitel in der Klasse bis 120 Kilo Körpergewicht. Diesmal waren die "kleinen Helferlein" wie spezielle Heberanzüge und Bandagen erlaubt. "Die sind für einige Kilo mehr gut", erläutert Katzula. In seinem Falle genau für 42,5 kg. Vor einigen Wochen hatte sich der Germane bereits den nationalen Kraftdreikampf-Titel "Klassik" (ohne Heberanzug und Bandagen) mit 607,5 kg gesichert.

Für den 62-Jährigen standen in Randersacker 230 kg in der Kniebeuge, 185 kg beim Bankdrücken und 235 kg im Kreuzheben in den Protokollen der Kampfrichter. "Es hätten noch zehn Kilo mehr bei der Kniebeuge sein können. Aber ich habe meinen dritten Versuch mit 240 Kilo, den ich eigentlich sauber absolviert habe, ohne das Richter-Kommando zum Ablegen wieder auf den Ständer gelegt. Damit war der Versuch ungültig", berichtet Katzula.

Zur Einstimmung auf die DM hatte Katzula beim Dortmund Cup im Bankdrücken teilgenommen. Da reichten dem Kraftpaket 160 Kilo zum Sieg. Seine TAV-Kameraden Mario Metz und Christian Horn wurden in ihren Klassen Zweite.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kraftpaket Katzula erneut Meister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.