| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kreispokal als Abschiedsgeschenk für Strangulis

Düsseldorf. Die Fußballerinnen des CfR Links besiegen im Endspiel die ersatzgeschwächte DJK Tusa mit 3:0.

Der Kreispokalsieger im Frauen-Fußball 2016 heißt CfR Links. Die Fußballerinnen aus Heerdt besiegten im Finale die klassentiefere DJK Tusa mit 3:0 und machten mit dem Pokalsieg ihrer Trainerin Melanie Strangulis ein schönes Abschiedsgeschenk.

Auf dem Kunstrasenplatz in Unterbach war vom Anpfiff an zu merken, dass es in der Partie nur noch um die Ehre ging. Beide Mannschaften standen bereits durch die Endspielteilnahme als Starter im zukünftigen Verbandspokal fest. So fehlte der Begegnung etwas der typische Reiz eines Pokalendspiels. Hinzu kam, dass beide Teams stark ersatzgeschwächt aufliefen. Besonders bei der Landesliga-Elf von Trainer Peter Garnkäufer fehlten einige Leistungsträgerinnen. "Wir haben nächste Woche das wahrscheinlich für den Aufstieg entscheidende Spiel gegen den FC Mönchengladbach", erklärte Garnkäufer, warum er auch nur angeschlagene Akteurinnen auf der Bank ließ.

Um so überraschender verlief dann die Auftaktphase des Spiels. Die Fleherinnen spielten unbekümmert auf und hatten gleich dreimal die Möglichkeit, in Führung zu gehen. Mitte der ersten Hälfte kam dann das Strangulis-Team besser ins Spiel und konnte prompt das 1:0 erzielen. Laura Schröder überwand Tusas gute Torfrau Marcella van Kraaij mit einem Schrägschuss in die lange Ecke aus 16 Metern.

Tusa, das Sarah Pankau vor der Pause durch eine Verletzung verloren hatte, blieb das Pech treu. Trainer Garnkäufer musste auch Kyra Maly und Teresa Valle nicht mehr einsatzfähig vom Platz nehmen. Tusas letzte Chance, dem Spiel noch eine Wende zu geben vergab Sandra Hodißen, die einen Kopfball nach einem Freistoß über die Querlatte setzte (70.). Wenig später entschied ein Doppelschlag der Linksrheinischen die Begegnung endgültig. Merima Bujak traf mit einem hohen Distanzschuss aus 22 Metern genau ins linke Eck des Tusa-Tores. Für den Schlusspunkt sorgte der zweite Treffer von Schröder (77.).

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kreispokal als Abschiedsgeschenk für Strangulis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.