| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lea Dederichs will ihren nächsten Titel

Düsseldorf. Für eine 20-jährige Frau betreibt Lea Dederichs einen doch recht ungewöhnlichen Sport. Ihre Freunde spielen Volleyball oder schwimmen - sie jedoch geht. Die Geschichte der gebürtigen Düsseldorferin ist dabei die eines besonderen Talents. Es war bei einem Leichtathletik-Trainingslager 2011, als Trainerin Aina Mikrikow-Warnt die Fähigkeiten Dederichs' entdeckte. Aus der ursprünglichen Schnuppereinheit entwickelte sich schnell eine unbändige Leidenschaft. Nur vier Jahre nach ihren ersten "Gehversuchen" stand Dederichs 2015 sogar auf den großen Bühnen der Nation und dominierte.

In ihrer ersten Seniorensaison kürte sich die Studentin auf Anhieb zur fünffachen deutschen Meisterin. Das gab es noch nie. Angesichts ihrer Erfolge wurde Dederichs nun vom Verein Düsseldorfer Sportpresse als Kandidatin für die Wahl zur Sportlerin des Jahres in der Landeshauptstadt aufgestellt. "Das hat mich total überrascht, weil Gehen eher eine Randsportart ist. Die Nominierung sehe ich daher sowohl als Ehre für mich als auch für den Gehsport, den ich repräsentiere."

Dass die Kombination Dederichs und Düsseldorf passt, lässt sich nicht nur anhand ihres Geburtsortes festlegen. Denn nach den Titeln in Erfurt (3000 Meter in der Halle) und Naumburg (20 Kilometer auf der Straße) setzte die ART-Athletin ihrer Traumsaison ausgerechnet beim Heimwettbewerb die Krone auf. In ihrer Wohlfühloase - dem Rather Waldstadion - machte Dederichs unter frenetischem Jubel das "Quintuple" perfekt (5000 Meter in 23:45,38 Minuten). Zuvor hatte es bereits zwei Goldmedaillen aus den U23-Wettkämpfen gegeben. In Zukunft plant die Geherin dann auch, im deutschen Trikot für Furore zu sorgen. Die Nominierung des VDS dürfte sie dafür motivieren. Die Wahl läuft im Internet unter

www.sportlerwahl-duesseldorf.de

(zab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lea Dederichs will ihren nächsten Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.