| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lohausen ist gegen den MSV in der Außenseiterrolle

Düsseldorf. In der Gruppe 2 der Fußball- Bezirksliga ist der MSV Düsseldorf nach dem elften Spieltag als einziges Team noch ungeschlagen. Sechs Punkte liegt der MSV aktuell vor dem Tabellenzweiten Eller 04. Zum jetzigen Zeitpunkt ein (noch) überschaubarer Vorsprung. Morgen spielt die Elf von Trainer Toni Pisano gegen den Lohausener SV. "Wir werden das Spiel ohne Ehrfurcht angehen", verspricht LSV-Coach Yasar Kurt. "Wir wissen, dass wir Außenseiter sind. Wir wissen auch, dass der MSV enorme Qualitäten hat. Trotzdem werden wir versuchen, den MSV erst gar nicht ins Rollen kommen zu lassen. Und dann werden wir ja sehen, was dabei herauskommt."

SV Uedesheim - Eller 04. "Wir spielen voll auf Sieg", stellt Ellers Sportlicher Leiter Peter Korn klar, merkt aber auch gleichzeitig an: "Wir müssen von Anfang an bis zum Schlusspfiff mit vollster Konzentration spielen."

SF Delhoven - Schwarz-Weiß 06. SW06-Trainer Harald Becker gibt sich kämpferisch: "Auch wenn der Punkt am vergangenen Sonntag zu wenig war (4:4 gegen Gnadental), konnten wir den Fall in der Tabelle abbremsen und wollen nun wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Auch wenn wir einige Verletzte zu beklagen haben, werden wir alles versuchen, um zu punkten."

SG Unterrath - SG Kaarst. 5:0 hat die SGU zuletzt beim Tabellenletzten SC Kapellen-Erft II gewonnen. "Das war ein wichtiger Sieg, um etwas Distanz vom Abstieg zu bekommen", erklärt der Unterrather Trainer Vilson Gegic und gibt die Marschroute vor: "Wir müssen jetzt mit diesem Ehrgeiz wie in Kapellen weiter dran bleiben, aber wir müssen auch weiter Ruhe bewahren."

SG Roki/Gilbach - Turu II. Georg Müffler, Trainer der Oberbilker, hofft, dass der Leistungsanstieg seiner Mannschaft anhält. Auf ein oder zwei Positionen erhofft er sich in der Winterpause Verstärkung.

(RZ)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lohausen ist gegen den MSV in der Außenseiterrolle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.